Frage von Angelina12Ange, 103

Was bedeutet eig. Dumm?

Ich meine ganz viele beleidigen andere als dumm...aber bedeutet das eig. Wenn man dumm ist dann weiß man ja eig. NICHTS...aber bei mir auf dem Gimmi sind ja die meisten schlau... Sorry klingt dumm...bzw. doff, blöd aber erklärt es mir mal bitte. Wenn es eine Beleidigung ist was meint man damit?

Antwort
von Tasha, 35

Das kannst Du Dir ja selbst denken. ;.)

Es gibt verschiedene Definitionen von "dumm":

1. Weniger intelligent = geringerer IQ = ggf. geistig behindert oder lernbehindert. Dieser Mensch kann also bestimmte Sachverhalte gar nicht so schnell wie andere oder überhaupt nicht verstehen, weil ihm die Voraussetzung dafür fehlt.

2. Ungebildet: Man kennt bestimmte Fakten nicht und zieht dadurch falsche Schlüsse, kann nicht mitreden, macht unqualifizierte Bemerkungen.

3. Unaufmerksam: Sehr oft ist mit "dumm" einfach unaufmerksam gemeint: Man hat etwas übersehen, nicht alles bedacht, sich nicht genug Mühe mit einem Thema gegeben, zu oberflächlich gedacht. Das ist mMn meistens mit "dumm" gemeint, besonders auch, wenn Menschen es auf sich selbst beziehen. ;-)

4. Beleidigung im Sinne von "blöd", "mag ich nicht" usw. "Bist du dumm oder was?!" heißt ja selten "ach, du weißt nicht genug über dieses Thema", sondern meist "ich möchte, dass du dich jetzt schlechter fühlst".

In der Schule kann "dumm" auch mit "faul" gleichgesetzt werden: Jemand hat nicht genug gelernt, er weiß nichts über behandelte Themen, weil er unaufmerksam war etc.

Die Definitionen teilen sich also mMn in drei Bereiche:

1. Beleidigung, die nichts mit der echten Definition zu tun hat.

2. Echte Intelligenzminderung oder Aufmerksamkeitsstörung, für die der Betroffene nichts kann - solche Menschen zu beleidigen oder auf ihre "Dummheit" anzusprechen wäre in der Tat "dumm" im Sinne von unsensibel, unhöflich, unangebracht.

3. Versäumnis der Betroffenen: Er hat nicht genug gelernt, sich nicht ausreichend konzentriert, nicht an alles gedacht, an das er hätte denken können, sich nicht ausreichend mit dem Thema und seiner Tragweite etc. befasst. Meist würde der Betroffene nach einigem Nachdenken der Einschätzung, "dumm" zu sein in dieser Situation zustimmen: Er hätte mehr tun können und wäre dann "schlauer" gewesen. Also besser vorbereitet mit besseren Ergebnissen.

Antwort
von Tokij, 37

Beleidigungen als Wörter bedeuten eigentlich nie irgendwas, sie sollen nur beleidigen. Genauso sagt man "du Arsc*" und meint auch kein tatsächliches Hinterteil.

Antwort
von pelin2504, 21

dụmm
1.
so, dass es unklug und ohne Verstand ist.
"dummes Zeug reden"
2.
so, dass es unangenehm ist oder jmdn. irritiert.
"eine dumme Sache"

Antwort
von Livid, 46

Dumm bedeutet, dass du in bestimmten Punkten, über die die Streithähne gerade diskutieren, unwissend bist.

Genauso wie "Gimmi" und "doff" als Schüler auf dem Gymnasium.

Antwort
von staffilokokke, 43

Die Unfähigkeit logische Zusammenhänge zu verstehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten