Frage von luanabear, 67

Was bedeutet dieses Zitat?

Haben und nicht geben ist in manchen Fällen schlechter als stehlen

Antwort
von Ninni381, 42

Hi! Ich verstehe es so, dass es in dem Spruch um Moral geht. Wenn jemand problemlos helfen könnte und es doch nicht tut, ist es moralisch und menschlich verwerflicher, als wenn jemand aus purer Not heraus das stiehlt, was er zum Überleben benötigt.

Antwort
von Cupcake4444, 26

Dass "geizig" sein schlimmer ist als stehlen. = Man sollte nicht "geizig" sein.

Expertenantwort
von elenore, Community-Experte für Sprüche, 15

Ich denke, wer alles hat......und nie an seine Mitmenschen denkt, nur an sich, der ist ein Egoist und liebt sich nur selbst und ist ein geiziger Mensch ohne Verantwortung ......das ist viel schlechter im Sinne der Moral.......als ein Mensch, der arm ist wie eine Kirchenmaus und aus Not sich in Diebstahl verwickelt!!!

Antwort
von kittygirl14, 27

Stell dir vor du bist mit einer person alleine du hast alles verloren sie hat alles verloren ihr hab kein essen garnichts ihr seit am verhungern dann hast du ein stück brot aber teilst es nicht weil du es selber brauchst aber das mit stehlen ist genau so schlimm

Antwort
von bellaoderso, 24

Besitzen und nicht weitergeben ist in manchen Fällen schlimmer als etwas zu klauen. D.h. zb nicht zu helfen oder jemandem nicht etwas leihen oder so 😀

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community