Frage von gutefragenet777, 99

Was bedeutet dieses Schreiben von der Polizei?

Ich habe eine Vorladung zur Polizei wegen "Beleidigung auf sexueller Grundlage" bekommen.

Was bedeutet das?

Soll ich vom Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LPlatino, 49

Das bedeutet das jemand dich angezeigt hat wegen sexueller Belästigung. Wär ich die würde ich von dem Aussage-Verweigerungs-Recht KEIN Gebrauch machen, ich würde hingehen weil wenn du nicht hingest heißt das dass du nichts zusagen hast (damit gibt man die Straftat eigentlich schon zu, und das macht kein guten Eindruck beim Richter heißt wenn du schuldig gesprochen wirst gibt das extra harte Strafe( wegen Unkooperierung). Also wie gesagt am besten hingehen dann wirst du befragt und antwortest einfach, und falls du noch zum Gericht musst sagst du einfach dasselbe wie bei der Befragung.

Kommentar von gutefragenet777 ,

Danke.

Kommentar von LPlatino ,

Nichts zudanken.

Antwort
von DerTroll, 32

Wenn du sicher bist, daß du nichts gemacht hast, geh einfach hin. Hör dir an, was man dir genau vorwirft, das wird man dir dann schon eröffnen. Und dann kannst du dir immer noch überlegen, ob du aussagen möchtest oder nicht. Vielleicht ist es ja schnell aufgeklärt und die Sache kann eingestellt werden. Oder du merkst, daß man dir zurecht etwas zur Last legt. Dann kannst du dir überlegen, ob du dich darauf einläßt oder erst einmal von deinem Zeugnisverweigerungsrecht gebrauch machst und einen Anwalt einschalten willst. Aber bevor du nicht genau weißt, was man dir vorwirft, bleib einfach ruhig und zeig dich aber kooperativ, also komm der Vorladung nach und verhalte dich dort so, daß man dich nicht gleich vorverurteilt.

Kommentar von gutefragenet777 ,

Danke.

Antwort
von kevinkirs38, 24

Hallo gutefragenet777,

was "Beleidigung auf sexueller Grundlage" bedeutet, kannst du hier nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Sexuelle_Handlung

Ob du deine Aussage verweigerst solltest du lieber mit einem Anwalt abklären.

Kommentar von gutefragenet777 ,

Danke.

Das Problem ist, dass ich kein Geld habe für einen Anwalt.

Antwort
von angy2001, 99

Es bedeutet, dass sich eine Person durch die Ausübung sexueller Handlungen von dir beleidigt fühlt. Ob du aussagst bei der Polizei oder nicht, musst du selbst entscheiden.

Kommentar von gutefragenet777 ,

Danke. 

Was meinst du mit Ausübung sexueller Handlungen? Ich hatte mit niemanden Sex in dem Zeitraum.

Kommentar von angy2001 ,
Kommentar von gutefragenet777 ,

Danke.

Antwort
von zwicki112, 54

Hallo

Rein rechtlich gesehen musst du garnix machen, du bist weder verpflichtet auf denn Brief zu antworten noch zu denn Termin zu erscheinen.
Macht aber keinen Sinn, da dann irgendwann Post vom Gericht kommt ob du verurteilt oder freigesprochen wurdest.

Mein Tipp, wende dich an einen guten Anwalt, der beantragt akteneinsicht und ihr könnt beide zusammen drauf reagieren. Wird dir aber bisschen was kosten

Ich persönlich werde aus Erfahrung nie mehr alleine zu einer Vorladung gehen. Da man scheinheilig und unbewusst ausgefragt wird

Kommentar von gutefragenet777 ,

Danke. 

Weisst du, ob ich den Anwalt in Raten bezahlen kann?

Kommentar von zwicki112 ,

Gern geschehen
Helfe gerne wen ich kann, wurde selber durch denn Fleischwolf gedreht, mit wohnungsdurchsuchung usw.

Ich denke das ein guter Anwalt der nicht auf Kohle aus ist, eine Ratenzahlung akzeptiert
Ich musste meinen immer etappenweise zahlen, für jeden Schritt denn er gemacht hat.
Hat ca 1jahr gedauert und mir 2500€ gekostet

Kommentar von gutefragenet777 ,

Danke.

Kommentar von LPlatino ,

etwas teuer es gibt auch gute Anwälte die 10 € im Monat (auch mit Gerichtverhandlung) kosten.

Kommentar von zwicki112 ,

Bitte
Wen du noch Fragen hast oder ich dir irgendwie helfen kann, melde dich

Hast du eine Rechtsschutzversicherung?
Frag da mal nach ob die des übernehmen
Hab aber was gehört, das die bei vorsätzlichen Taten nicht zahlen, was jetzt nicht heißen soll, das ich glaube das du schuldig bist

Kommentar von gutefragenet777 ,

Ich habe keine Rechtsschutzversicherung. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten