Was bedeutet dieser Spruch in Bezug auf Religion?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo zufrieden24,
manche Menschen denken in der Weise: "Ich akzeptiere nur, was ich sehen und beweisen kann."
Darüber hinaus kann man aber Brücken schlagen zu einer anderen Ebene und in drei Sichtweisen denken:
-Ebene des Messbaren: Ich denke eindimensional-flach nur auf der Ebene: Was ist beweisbar? Was lässt sich mit wiederholbaren Versuchen wissenschaftlich belegen?
-Religiöse oder Sinnebene: Über das Messbare hinaus mache ich mir Überlegungen über Sinn, Gründe und Ziel. Das ist nicht mehr messbar und überschreitet die rein naturwissenschaftliche Ebene. Gebiete wären hier etwa Dichtung, Philosophie, Ethik, Moral.
-Glaubensebene: Ich stelle mir die Fragen, ob es über den natürlichen Bereich mehr gibt. Was ist Sinn meines Lebens überhaupt, kann ich nach dem Tod etwas hoffen, gibt es einen persönlichen Gott?

Anschaulich kannst du das im beigefügten Bild sehen: Die Israeliten haben die Errettung aus dem Roten Meer als gemeinsame Erfahrung erlebt. Einer denkt nur in der ersten Dimension; der zweite schlägt sozusagen eine Brücke zwischen Materie und Geist – er fragt nach dem Sinn. Der dritte schlägt die Brücke zwischen Mensch und Gott.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist es so gemeint, dass du das Reich Gottes auch hier bei dir anfangen kannst und das auch tun sollst:) also so würde ich es verstehen:)

Liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest im Christentum ist das ein zentrales Thema:

Jesus Christus ist die Brücke zwischen Erde und Himmel, Mensch und Gott, Geschöpf und Schöpfer.

Das ist er auch deshalb, weil in seiner Person Gott und Mensch vereint sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die alten Religionen versuchten, das menschliche Dasein mithilfe einer Gottes- und Jenseitsvorstellung zu erklären.

(Allerdings passen all diese Stories für den gebildeten Menschen von heute nicht mehr, sodaß die diesen Religionen den Sinn verloren haben).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Spruch bedeutet genau das, was du (und jeder andere ) sich dazu zusammenschustert - also viel oder nichts.
So könnte jemand sagen, daß, wenn er betet, er mit Gott in Verbindung tritt,die "Brücke" als Metapher gesehen. Aber man kann "Brücke auch ablehnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es bedeutet schlicht "Alles oder gar nichts! "

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?