Frage von OpenEyes3, 30

Was bedeutet diese metaphorische, philosophische Sprichwort?

"Wenn man zu lange in einen Abgrund blickt, blickt der Abgrund auch in dich hinein"

Ich interpretiere das so, dass wenn man z.B zu lange über etwas negatives Nachdenkt, sich dieses Negative auch irgendwann auf die Gefühlslage des Menschen auswirkt.

Oder, dass wenn man sich zu Leuten hält, die schlecht sind, man selbst einer von ihnen wird.

Bzw. die generelle Auseinandersetzung mit etwas Negativem, da bin ich mir eigentlich ziemlich sicher.

Aber was hat der Autor sich genau dabei gedacht bzw. was ist wirklich damit gemeint?

Danke im Voraus.

Antwort
von MsJames, 8

Ich denke du hast es schon sehr treffend formuliert. Der Abgrund steht eindeutig für etwas Negatives, und in dem man zu lange in ihn hineinschaut, gibt man diesem Negativem mehr Kraft, weil man darauf fokussiert. Demnach werden die eigenen Gedanken von dem Negativen beeinflusst und es färbt auf einen ab.

Antwort
von DerFruchtzwerf, 23

Das musst du den Autor fragen. 

Wie können so wie du, nur interpretieren.

Kommentar von OpenEyes3 ,

Aber vielleicht sind Menschen unter euch, die sich mehr auskennen, vielleicht intelligenter sind oder weiter denken.
Natürlich könnt ihr nur Vermuten, der Autor ist sicher bereits tot, aber vielleicht kennt jemand dieses Zitat und weiß was gemeint ist oder hat noch eine Idee?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten