Was bedeutet diese de Sätze?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das mit der Bewegung ist doch klar: wenn sich nichts bewegt, fließt kein Strom.

Das mit der Ladungsdichten wird - wie jede Dichte - relativistisch durch die Lorenzkontraktion beeinflusst. Ist hier eher unwichtig.

Der Spin der Elementarteilchen erzeugt Magnetismus. Ebenso, wie es bewegte Ladungen auch tun.

Quantenmechanik brauchst Du für den Spin. 

Elektromagnetische Wechselwirkung wird aber durch Elektrodynamik beschrieben. Insbesondere die Gleichungen von Maxwell. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bedeutet im Prinzip nur, dass es eine technische und eine physikalische Stromrichtung gibt, die entgegengesetzt verlaufen und dass dabei ein Magnetfeld entsteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von segler1968
09.01.2016, 09:47

Nein. Die Richtung des Stromes ist für die Frage egal. Und ein Magnetfeld entsteht auch durch Ferromagnetismus.

0