Frage von knowing92, 57

Was bedeutet dies, DHL, Zoll, noch nie gehabt?

kann mir das jemand einfacher erklären:

Die Sendung wird dem für den Empfänger zuständigen Zollamt übergeben. Der Empfänger kann die Sendung, nach Erhalt des Benachrichtigungsschreiben der Deutschen Post über den Eingang einer zollpflichtigen Sendung, beim Zoll abholen.

heisst es das es bei mir in der nähe ist im ort?

wie viel kosten zoll gebühren? warum ist meine DECKE bitte überhaupt dahin gekommen? kam aus dallas texas, >.< wie lange wirds aur´fbewahrt?

bekomm ich das paket ode rnicht? können sie mir doch nicht einfach wegnehmen? hab dafür 150 euro gezahlt! für eine decke :(

udn warum hab ich noch keine nachricht bekommen? das kam jetzt nur von der verfolgungsnumme rhab nix im briefkasten :( oder schicken die es dann zu mir? nach dem sie es geprüft haben? mus sich da noch was extra zahlen? x.x

muss ich das selber abholen?

Antwort
von Kirschkerze, 31

"heisst es das es bei mir in der nähe ist im ort?"

NÄHE ist bei einem Zollamt relativ aber irgendwo in der Nähe ja

"wie viel kosten zoll gebühren? warum ist meine DECKE bitte überhaupt dahin gekommen? kam aus dallas texas, >.< "

Ab 22 € Warenwert + Versandkosten musst du 19% Einfuhrumsatzsteuer zahlen, ab 150 € noch persönlichen Zollsatz (liegt so bei 6-7%) Warum die dahingekommen ist? Weil jede Sendung aus dem nicht europäischem Ausland durch den Zoll muss

"wie lange wirds aur´fbewahrt?" Sehr lange. Ab ca. 10 Tagen werden Lagergebühren fällig

"bekomm ich das paket ode rnicht? können sie mir doch nicht einfach wegnehmen? hab dafür 150 euro gezahlt! für eine decke :("

Ja du kriegst du. Musst nur drauf zahlen

"udn warum hab ich noch keine nachricht bekommen? das kam jetzt nur von der verfolgungsnumme rhab nix im briefkasten :( oder schicken die es dann zu mir? nach dem sie es geprüft haben? mus sich da noch was extra zahlen? x.x

muss ich das selber abholen?"

Die Prüfung kann schonmal noch so 1-2 Wochen dauern, du erhälst einen Brief von der Post wenn es zur Abholung bereit steht. Ja du musst extra zahlen.

Du kannst es selbst abholen oder die Deutsche Post beauftragen die Verzollung zu übernehmen (Der Auftrag ist im Brief dann mit dabei), dann zahlst du die Gebühren an der Haustür statt bei der Poststelle. Die Beauftragung würde noch einmal gute 30 € extra kosten NEBST Zoll und Einfuhrgebühren. Deswegen rate ich eher zum selbst Abholen



Antwort
von peterobm, 31

zunächst wird dir nix weggenommen, nur einbehalten. du bekommst eine Schriftliche Aufforderung das Paket auf dem zuständigen Zollamt abzuholen. Nimm die Rechnung mit; die brauchst. 

Für die ca 150 Euro must noch die Einfuhrsteuer bezahlen. Damit zahlst noch 28,50 drauf. Ab 150 wirds noch teurer

Antwort
von Velocy, 20

Wenn du etwas aus einem nicht EU-Land per Post bekommst, landet das i.d.R. immer beim Zoll... und diese Mühlen malen langsam.

Wo dein für dich zuständige Zollamt ist, musst du für dich selbst schauen bzw. das steht dann im Brief.

Es läuft in der Regel so ab, dass du Post vom Zoll bekommst, du mit der Rechnung (solltest ja per Mail bekommen haben) zum Zollamt fährst. Dort wird die Sendung dann i.d.R. mit dir zusammen geöffnet. Du zahlst die Einfuhrumsatzsteuer und nimmst die Ware mit... wenn sie natürlich für die Einfuhr nach Deutschland zugelassen ist. Bei elektronischen Artikeln gibt's da gerne Probleme. Aber bei einer Decke... vermutlich eher weniger.

Wenn Warenwert und Versand 150€ nicht übersteigen sind das 19%. Wenn es drüber ist dann nach Zolltarif.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten