Was bedeutet "Der Wandrer bebt"(Goethe)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Stell die eine Nacht in der Goethezeit vor. Keine Taschenlampe, keine Straßenbeleuchtung. Nur mit einer flackernden Laterne in der Hand geht der Wanderer über einen schmalen Steg. Tritt er falsch, fällt er in einen reißenden Bach oder eine tiefe  Schlucht. Grund genung zu beben (= zittern).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung