Frage von Benny6474,

Was bedeutet der Name " Jehova " ?

das würde ich mal gern wissen....

Hilfreichste Antwort von batucyb,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

die zeugen jehowas glauben das nur got ein symbol des glaubens ist und jehowa der name gottes sei es wurde so ihnen dikktirt.aber ich glaub daran nicht den der name jehowa taucht komischer weise kein einziges mal im neuen testermend in der grischichen übersetzung auf.

Kommentar von quopiam,

Und zwar weil JHWH Hebräisch ist und das Neue Testament Griechisch. Ist doch irgendwie logisch, oder? Angesprochen hat man Gott ohnehin mit "Herr" und das wirst Du im NT sicherlich ein paarmal finden. Gruß, q.

Kommentar von schluz,

Im NT dürfte an den Stellen, an denen kyrios (=Herr) steht nicht unbedingt JHWH gemeint sein, sondern eher "Christus, der Herr"

Kommentar von Abundumzu,

Lieber batucyb

falls Du die Fakten etwas gründlicher prüfen möchtest, findest Du hier etwas zum nachlesen und nachdenken:

"Der Name Gottes — Gebrauch und Bedeutung"

http://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1102005150#h=0:0-14:41



Kommentar von Hauer20,

• die zeugen Jehowas glauben das nur got ein symbol des glaubens ist und jehowa der name gottes sei es wurde so ihnen dikktirt.aber ich glaub daran nicht den der name jehowa taucht komischer weise kein einziges mal im neuen testermend in der grischichen übersetzung auf.

Welchem Schulanfänger hast du nach 3 Minuten eine vor Dummheit nicht zu überbitende Antwort mit Sternchen bewertet. Abgesprochen?

Kommentar von Abundumzu,

Mein lieber Benny647,

wenn Du einerseits nicht weißt, was der Name JEHOVA bedeutet und deshalb nach dessen Bedeutung fragst, andererseits aber schon nach 3 (drei!!) Minuten entscheiden kannst, dass die Antwort von batucyb die Hilfreichste sein soll, obwohl sie Deine Frage gar nicht beantwortet, dann vermisse ich da die Logik!!

Du nicht auch?

Wärst Du bereit, die Begründung, die batucyb für seine Überzeugung anführt, auf ihren Wahrheitsgehalt hin zu überprüfen?

Wenn JA, dann schau Dir bitte einmal den Text aus Lukas 4:16-21 an.

Dort wird über den Beginn des öffentlichen Dienstes Jesu folgendes berichtet:

". . .Und er [Jesus] kam nach Nạzareth, wo er aufgezogen worden war; und nach seiner Gewohnheit ging er am Sabbattag in die Synagoge, und er stand auf, um vorzulesen.  Da wurde ihm die Buchrolle des Propheten Jesaja gereicht, und er öffnete die Buchrolle und fand die Stelle [in Jesaja 61:1], wo geschrieben war:  „Jehovas Geist ist auf mir, weil er mich gesalbt hat, um den Armen gute Botschaft zu verkünden, . . . .  Darauf rollte er die Buchrolle zusammen, gab sie dem Diensttuenden zurück und setzte sich; und die Augen aller in der Synagoge waren gespannt auf ihn gerichtet. Dann fing er an, zu ihnen zu sprechen: „Heute ist dieses Schriftwort, das ihr eben gehört habt, erfüllt worden.“

Jesus zitierte also direkt aus dem Teil der Bibel, den man heute häufig das "Alte Testament" nennt - und im Quelltext steht dort der Name Gottes: JHWH - und der kommt im hebräischen Text der Bibel immerhin nahezu 7 000mal vor — weit häufiger als irgendein beschreibender Titel für Gott.

Dieses Tetragrammaton wird zwar in den weit über 2.000 Sprachen, in denen es Bibelübersetzungen gibt, überall etwas anders ausgesprochen - aber das ergeht allen anderen Eigennamen ebenso und ändert nichts daran, dass es diesen Namen gibt.

Resümee bis hierher: Schon die erste Prüfung zeigt, dass die Behauptung in Deiner hilfreichsten Antwort nicht mit den Tatsachen übereinstimmt.

Was wird sich wohl ergeben, wenn wir jetzt noch weiter prüfen?

Es ist übrigens bemerkenswert, dass man alle anderen biblischen Namen aus dem AT (wie z.B. Jesaja, Jeremia, Daniel u.s.w) in den Bibelübersetzungen unverändert lässt, nur den wichtigsten aller Namen — Jehova — versucht man zu verfälschen, indem man ihn durch Titel ersetzt!

Ist das nicht merkwürdig?

Wenn Du diese Thema weiter vertiefen möchtest, dann hast Du hier eine Gelegenheit dazu:

http://www.gutefrage.net/frage/warum-haben-die-kirchen-den-gottesnamen-jehova-du...



Kommentar von JensPeter,

Danke Abunumzu für den Hinweis mit der Uhrzeit. Drei Minuten bis zur besten Antwort. Das ist nicht nur unlogisch sonder geradezu lächerlich. Manchmal möchte man solche Fragen gar nicht beantworten, aber solche unzutreffenden Veröffentlichungen sollte schon widersprochen werden. Mag der Leser sich selber ein Urteil bilden. Mag sein das der Weg der öffentlichen Bloßstellung richtiger ist als die Frage zu beanstanden.

Den Verfassern sei folgender Bibeltext ans Herz gelegt:

(Matthäus 6:9) . . .,Unser Vater in den Himmeln, dein Name werde geheiligt. 

Zu diesem Gott betet Jesus Christus.

Beste Grüße JensPeter

Kommentar von Befra1980,

@batucyb :-):-):-):-) Super Antwort! Würde ich jetzt vielleicht sagen ,wenn ich sie vor lauter Rechtschreib- Grammatik- Satzbau- und Inhaltsfehler entziffern könnte. Das scheint eine eigene Sprache zu sein die nur der Antwortgeber und Fragesteller zu beherrschen scheinen!

Antwort von Teddylein,
11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

"Er veranlasst zu werden."

Das heißt, das er zu allem werden bzw. alles machen Kann, was zur Ausführung seines Willens nötig ist.

Antwort von Alcatraz1969,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

JHWH oder YHWH (יהוה‎ , ausgeschrieben meist Jahwe oder Jehovah) ist der Eigenname Gottes im Tanach, der Hebräischen Bibel. Er bezeichnet dort den gnädigen Befreier und gerechten Bundespartner des erwählten Volkes Israel, der für Judentum und Christentum zugleich Schöpfer, Richter und Erlöser der ganzen Welt ist.

wi wi wiki!

Kommentar von Azizamasrya,

Die drei Wurzelbuchstaben stehen für den unaussprechlichen Namen Gottes. Damit man es aussprechen kann, hat man die Selbstlaute von Adonai, was Herr heißt, hineingesetzt. Sagen die Zeugen. Logischerweise müssten sie dann Jahowai sagen!Tun sie aber nicht!

Kommentar von Befra1980,

Da sich gegenwärtig keine Gewißheit über die Aussprache erlangen läßt, scheint es keinen vernünftigen Grund zu geben, weshalb man im Deutschen zugunsten irgendeiner anderen vorgeschlagenen Aussprache auf die wohlbekannte Form „Jehova“ verzichten sollte.


Denn dann müßte man auch, um konsequent zu sein, die Schreibweise und die Aussprache einer Unmenge anderer biblischer Namen ändern:


aus Jeremia würde Jirmejáh


aus Jesaja Jeschaʽjáhu


und aus Jesus entweder Jehōschúaʽ (wie im Hebräischen) oder Iēsoús (wie im Griechischen).


Der Zweck von Wörtern ist, Gedanken zu übermitteln; im Deutschen macht der Name „Jehova“ den wahren Gott kenntlich und übermittelt heute diesen Gedanken auf eine befriedigendere Weise als irgendeine der vorgeschlagenen Ersatzformen.

Kommentar von Befra1980,

@ Azizamasrya

Und da du die Schreibform "Jehova" als eine Erfindung der ZJ hinstellst (das ehrt uns natürlich!) will hier noch einmal aufzeigen, dass viele Schreiber im 18 Jahrhundert den Namen Gottes in ihren Übersetzungen mit "Jehova" wiedergaben.


Bereits gegen Ende des 18. Jahrhunderts stand der Gottesname in deutschsprachigen Übersetzungen des „Neuen Testaments“. So erscheint „Jehova“ in dem Neuen Testament des evangelischen Theologen Johann Christoph Friedrich Schulz, das 1774 in Leipzig veröffentlicht wurde (nur Bd. 1: Die vier Evangelisten), wenigstens 20mal.


Der reformierte Theologe Johann Jakob Stolz verwandte den Namen „Jehova[h]“ in der 1. Auflage seiner Übersetzung mindestens 23mal (Sämtliche Schriften des Neuen Testaments, zusammen mit Johann Kaspar Haefeli, Zürich 1781/82), in der 3. Auflage (Zürich und Leipzig 1798) sogar mindestens 108mal.

Diesen häufigen Gebrauch des Namens Gottes behielt er auch bis in seine letzte Auflage (Hannover und Leipzig 1820) bei.


Auch der katholische Theologe Sebastian Mutschelle, der in seiner Übersetzung (Die heiligen Schriften des neuen Testaments, München 1789/90) nicht namentlich genannt wird, gebrauchte den Gottesnamen „Jehova[h]“, und zwar wenigstens 18mal.


Die** katholischen Gelehrten Dominikus von Brentano (Die heilige Schrift des neuen Testaments, Kempten 1790/91) und **Johann Babor (Uebersetzung des neuen Testaments, Wien 1805) nahmen den göttlichen Namen ebenfalls in ihre Übersetzungen auf.


De Wette verwendete in seiner Übersetzung der Heiligen Schrift (Heidelberg 1858) ebenfalls den Gottesnamen, so in Lukas 4:19.

Antwort von omikron,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Jehova ist eine Transkription des Gottesnamens in Unkenntnis seiner Geschichte.

Der Gottesname der Bibel lautet JHWH - dieses Wort lässt sich nicht genau übersetzen; man kann nur sagen, dass es im Hebräischen eine Art von Gegenwart ausdrückt.

Aus Ehrfurcht vor dem Namen Gottes hat man diesen Namen nicht ausgesprochen. Offenbar hat man stattdessen immer adonai ("der Herr") gesagt, denn als die Masoreten den Text mit Pünktchen und Strichchen (zur Kennzeichnung der Vokale) versehen haben, haben sie JHWH stets mit den Vokalen von adonai versehen.

Das führte später dazu, dass man die Vokale von adonai mit den Konsonanten von jhwh vermischte und JaHoWaH entstand, das später zu Jehova wurde.

Antwort von jemy00,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Bedeutung des Namens „Jehova“ wird als „Er la ̈ sst werden“ aufgefasst. Jehova ist ohnegleichen, denn er hat alles ins Dasein gebracht und was immer er sich vorgenommen hat, das verwirklicht er auch. Das ist ein erhebender Gedanke.

Antwort von Ronkokoma,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Antwort von drtod1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Gar nichts! Jehova ist weder ein Name noch ein Begriff. Das ist lateinsiertes Kauderwelsch. Enstehen durch eine falsche Übersetzung aus dem Mittelalter. Man vermischte irrtümlichdas Tetagramm JHWH mit der hebräischen Anrede "Adonaj" was für Herr steht. Siehe Antichrist-Wachturm.de.

Antwort von Maik2,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Jehova - Ich bin Zitat aus dem NT : Ehe Abraham ward, ich bin. Wenn du weisst von dem was Zitat ist, weisst du wer Jehova ist. Während JHWE der Vater ist.

Antwort von Taqwa,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es heißt so viel wie, der ICH BIN DA. Das bedeutet zusammen mit dem ersten Gebot das es nur einen Einzigen Gott gibt! Er braucht keinen eigennamen, EIN SCHÖPFER, EIN GESTALTER,

Nenn es wie du möchtest die Macht die JEDEN UND ALLES erschaffen hat!

Genau das gleiche bedeutet ALLAH. Al-illah Der Gott, dieses Wort ist weder männlich noch weiblich zu Interpretieren, und kann auch nicht in die Mehrzahl verändert werden, wie dies beim deutschen Wort Gott der fall ist(Göttin, Götter usw)

Für uns sind Abraham a.s., Noah a.s., Moses a.s., Jesus a.s. Mohammed saws. und alle anderen Propheten die zum EINGOTTGLAUBEN aufriefen, alle von einem und demselben Gott(Allah).

Wir machen zwischen ihnen keinen Unterschied.

Er swt sandte zu jeder Gemeinschaft, Propheten mit der Frohen Botschaft und der Warnung vor der Strafe. Mohammed saws. ist der Letzte aller Propheten, denn seine Botschaft ist so erhalten wie sie Offenbart wurde, und gültig bis zum Jüngsten Tag.

http://www.islamreligion.com/de/

Kommentar von schluz,

Da ist eben ein entscheidender Unterschied zwischen jüdischem und islamischem Glauben: Die bilbel kennt durchaus einen echten Namen für Gott und damit eine sehr persönliche Beziehung zu Gott, auch wenn der Name im Judentum nicht mehr ausgesprochen wird. Während der Islam Gott in großer Ferne zu den Menschen sieht, auch wenn er sich erbarmt und die Menschen ihm deshalb mit Erhfurcht begegnen.

Kommentar von freto,

Taqua hat wieder nichts gelernt und glaubt noch immer an seinen Mondgötzen und dessen pädophilen Gesandten.

Antwort von mystress75,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das bedeutet Gott

Antwort von Kaiserjaeger,

Es ist hebräisch und heisst GOTT.

Gruß Kaiserjaeger

Kommentar von djtzi,

stimmt ned

Antwort von istie,

http://www.bibelpraxis.de/index.php?article.238 das nächste Mal bitte selber googeln

Antwort von pierrot,

Der Name Jehova stammt aus dem alten Testament und bedeutet so viel wie Gott!Alles Liebe!Pierrot

Kommentar von Azareli,

Es heisst, ICH BIB DER DER ICH BIN. Gott ist eben wie nur Er ist und nur Er sein kann. Und braucht auch niemanden neben sich.

Antwort von wj2000,

schau mal bei wikipedia.de nach

Antwort von Myriiam,

Gooqle mein ABFFL

Antwort von Hiirni,

gott...

Antwort von gnadenlos,

aus dem Hebräischen : Gott

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community