Frage von Heikokun, 47

Was bedeutet der Fuchs im Buddhismus?

Ich brauche das für einen Bortrag der sich mit Japan beschäfftigt und da wollte ich wissen welche bedeutung Füchse im Buddhismus haben.

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Buddhismus, 42

Der Fuchs ist eher im Shinto von Bedeutung.

Dort ist er Bote der Reisgottheit Inari und es gibt zahlreiche Gruselgeschichten über "Gespensterfüchse" die den Menschen teilweise lediglich Streiche spielen, aber auch sehr bösartig agieren können.

Kommentar von Enzylexikon ,

Gespenster-Füchse

Füchse (kitsune) können sich nach japanischem Volksglauben entweder in Menschen verwandeln (meist in Frauen) und führen dann teilweise ganz normale Beziehungen, bis ihre Identität auffliegt.

Auch gibt es "Besessenheiten" von Fuchsgeistern, bei denen sich die Besessenen sehr exzentrisch verhalten.

Die magischen Kräfte der Füchse steigen mit ihrem Alter und sind außerdem daran erkennbar, dass sie mehrere Schwänze haben. Die mächtigsten Füchse sind die mit neun Schwänzen.

Unter anderem können Füchs auch "Erdfeuer" und in Irrlichter mit ihren Schwänzen aus dem Boden schlagen - so wird das beispielsweise in der Geschichtensammlung "Hokuetsu Seppu" aus der Edo-Zeit berichtet.

Fuchsgeister lieben angeblich frittierten Tofu und so ist eine ganze Speise - Kitsune Udon (Buchweizennudelsuppe mit Tofu-Einlage) nach ihnen benannt.

Füchse und Inari

Füchse sind die Boten der Reisgottheit Inari und die Schreine erkennt man leicht an den Fuchsstatuen davor. Genaueres müsste ich erst nachschlagen.

Unter anderem sollen sie wohl Rattenplagen fernhalten, durch die früher die Reisernte ganzer Dörfer vernichtet werden könnte. Aber diese Angaben allerdings unter Vorbehalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten