Was bedeutet der Begriff "Kognition" in der Psychologie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  • Du hast es doch schon selbst festgestellt und auch Wikipedia drückt sich nicht um diese Feststellung: Der Begriff ist NICHT einheitlich definiert.
  • Leider sind die Geisteswissenschaften nicht so exakt mit ihren Definitionen und viele Autoren schwurbeln viel herum, aber so richtig greifbar und klar sind die Aussagen selten.
  • Letztlich muss jeder Autor selbst definieren, was er unter bestimmten Begriffen versteht und sich dann daran halten. Nicht einmal das ist immer der Fall.
  • Letztlich ist Kognition einfach ein Fremdwort für "Denken", also für Informationsverarbeitung im Hirn im allerweitesten Sinne, also Wahrnehmen, Denken, Urteilen, Gedächtnis und so weiter. 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Begriffe und Gegenstände in der Psychologie sind nicht so klar umrissen und einheitlich definiert, wie es in anderen Wissenschaften sein mag. Deswegen findest du, wo immer es sich um eine ernsthafte, wissenschaftliche Äußerung handelt, Definitionen und Begriffsbestimmungen, bevor es inhaltlich losgeht. Wenn du also den Zimbardo liest, dann ist seine Definition abgestimmt auf die Forschungen und Teile der Psychologie, über die er schreibt. Dass es zwischen Autoren so heterogen zu geht, hat seine Berechtigung und ist nicht zu vermeiden.


Recht ausführlichbeschrieben wird der Begriff auch da: http://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/kognition/7882

Dass es den Begriff 'Kognition' in der Psychologie gibt, hat unter anderem den Vorteil, dass man ihn nicht mit dem fast deckungsgleichen Begriff 'Denken' verwechselt, zu dem jeder Mensch seine Vorstellungen hat, die aber nichts mit den psychologischen Theorien und Paradigmen zu tun haben mögen. Manchmal ist es ein Nachteil, dass sich Psychologie mit Dingen beschäftigt, die Intelligenz, Depression etc. genannt werden, die also auch in der Alltagssprache vorkommen. Man kann niemandem verbieten, den Begriff Intelligenz zu verwenden, aber ein Psychologe meint damit immer etwas anderes als der Mensch der Alltagssprache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?