Was bedeutet das Wort Antisemitismus?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Antisemitismus ist eigentlich eine Erfindung der Christlichen Sekte, um sich vom Judentum abzugrenzen. Später, als die Christentum in einigen Machtzentren den Fuß in der Tür hatte, war es eine gute Möglichkeit, den Urvätern der eigenen Religion ans Bein zu pinkeln. 

Bei jeder Katastrophe die das Land heimsuchte, waren sofort die Juden schuld. Starben einige Leute wegen einer Seuche, dann haben die Juden die Brunnen vergiftet. 

Selbstverständlich sah sich dann der Wutbürger berechtigt, ein Masaker an den unschuldig Verdächtigen anzurichten und Häuser anzuzünden.

Mit diesem unterschwelligen Antisemitismus im Hinterkopf, die auch noch Künstlern wie Wagner, Nitsche und anderen obskuren Wichtigtuern verstärkt wurde, hatte ein gewisser Diktator es nicht schwer, in diese Kerbe zu schlagen. 

Zuerst wurden ihnen das Geld und die Wertsachen abgenommen, dann zusammengepfercht in Ghettos und schließlich die "Endlösung",  Konsentrationslager mit Tötung wie am Fließband. 

Hat die Katholische Kirche sich schon mal entschuldigt, für permanente Stichelei gegen die jüdischen Glaubensväter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Judenfeindlichkeit, die rassistisch und/oder nationalistisch motiviert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Judenhass/feindlichkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?