Frage von Illusionsbild, 233

Was bedeutet das sog. Milchtreten bei Katzen... warum machen die so etwas eigentlich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 185

Der Milchtritt ist ein Überbleibsel aus der Babyzeit. Die Katzen treteln neben den Zitzen der Mutter, um den Milchfluss anzuregen.

Die meisten Katzen behalten das ihr Leben lang bei und für uns Menschen ist es ein Zeichen, dass sie sich besonders wohlfühlen.

Antwort
von ApfelTea, 155

Man nennt es auch "treteln". Auch andere Säugetiere machen das als Säuglinge. Damit wird der Milchfluss angeregt.

Antwort
von Andrastor, 180

Das machen Babykätzchen instinktiv um die Milchdrüsen der Zitzen anzuregen, sie "melken" quasi mit dieser Bewegung die Mutterkatze und bekommen mehr Milch.

Später behalten sie diese Bewegung bei weil sie die Katzen an die wohlige Geborgenheit der Mutterbrust erinnert.

Expertenantwort
von Bitterkraut, Community-Experte für Tiere, 154

Das "Treteln" regt beim Saugen den Milchfluß an. Andere Tiere stoßen z.B. mit dem Kopf/Maul gegen die Zitzen, sieht man bei Kälbern und bei anderen Weidetieren oft.

Katzen behalten das bei, oft sind es Katzen die zu früh von der Mutter genommen worden, aber nicht nur die. Das Treteln bringt das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit am Gesäuge zurück. Es ist also eine Art Tick, eine "Meditation" bei Katzen.

Antwort
von Pauli1965, 142

Sie fühlen sich wohl, wenn sie das machen.

Antwort
von AnimeLi, 147

Wenn sich eine Katze auf deinen Schoß setzt kann es passieren, dass sie mit ihren Pfoten leicht auf deine Schenkel drückt und dabei die Krallen ausfährt. 

Junge Katzen machen das bei ihrer Mutter am Bauch, wenn sie Milch trinken wollen. Ist also eine "Angewohnheit" sowas bei Menschen zu machen, wenn sie sich wohlfühlen^^

Antwort
von Kandahar, 135

Bei der Mutter machen die das um den Milchfluss anzuregen und später dann ist das ein Ausdruck von Wohlbefinden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community