Frage von Anineb, 75

Was bedeutet das (religiöse Frage)?

Ihr habt gehört dass gesagt wird "Auge um Auge, zahn um zahn". Ich aber sage euch: wehrt euch nicht gegen den, der euch etwas Böses tut, sondern wenn dich einer auf die rechte wange schlägt, dann halte ihm auch de andere hin.

Das ist eine Bergpredigt von Jesus und ich muss für eine Klassenarbeit wissen was er damit meint und das passende Gegenprinzip nennen.

Also was meint er mit dieser Aussage und wie heißt das passende Gegenprinzip?

Antwort
von suziesext07, 38

'Aug um Auge' ist eine Regel aus der altjüdischen Torah. Im Christentum gelten diese kasuistischen, altjüdischen Regeln nicht mehr. Denn die Botschaft von Jesus war ja, dass man nicht hunderte und aberhunderte Vorschriften und Gebote aus der Torah zusammenphantasieren soll, sondern dass man den Geist, den Sinn und das innerste Prinzip der Torah begreifen und einhalten muss.

Insofern wird im Neuen Testament auch gesprochen von der Befreiung vom Gesetzesdenken, von der Freiheit eines Christenmenschen.

Antwort
von LoLanet23, 34

"Auge um Auge, zahn um zahn" heißt ja an sich, dass wen mich z.b jemand schlägt, ich zurück schlage. Nach dem Prinzip: der hat mir weh getan, also darf ich dem auch weh tun.

Der Rest meint aber, dass ich genau das nicht machen soll! Ich soll drüber stehen und mich, wie man jetzt vielleicht schön sagen würde. nicht auf dieses nivea herablassen. Was hier ein schönes Beispiel ist: wenn Person a jemanden getötet hat, werde ich deswegen nicht auch gleich zum Mörder und bringe Person a um - erst recht nicht, wenn ich selbst gegen jegliche Gewalt bin.

LG (:

Antwort
von extrapilot350, 39

Heute würde diese Aussage als Anstiftung zur Körperverletzung ausgelegt werden.

Kommentar von Anineb ,

kann zwar nix damit anfangen aber trotzdem danke :D

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Ja heute ..jedoch im Biblischen Kontet bedeutet es gerade das Gegenteil ,die Eindämmung der Gewalt .

Antwort
von Mattea9983, 29

Er meint, dass man Gewalt nicht mit Gewalt lösen kann. Anstatt etwas, was einem angetan wurde, mit gleichem zurückzuzahlen (auge um auge, zahn um zahn), soll man nicht zurückschlagen und mit Güte antworten (halte ihm noch die andere hin).

Hoffe ich konnte dir helfen! ;)

Antwort
von Anineb, 19

Danke für die Antworten, die haben mir sehr weitergeholfen.
Aber weiß vielleicht einer was der Gegenprinzip davon ist?

Antwort
von Sturmwolke, 9

Schau Dir dazu auch mal diesen kurzen Artikel an:

Was bedeutet es, die andere Wange hinzuhalten?

http://m.wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/102010324

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community