Frage von akira0808, 29

Was bedeutet das mit Facebook Agb's?

Ich wollte einmal fragen was das mit diesen Facebook Agb's und wiespruch auf sich hat. Ich lese das in letzter zeit sowas oft auf Favebook und verstehe es nicht. Kann mir jemand helfen?

Antwort
von timdegu, 2

Jeglicher Post wo man den AGBs widerspricht ist Blödsinn.

Das ist reine Zeitverschwendung. Viele Passagen in dem Text sind einfach zu widerlegen. Zum einen schreiben die Facebook bräuchte eine schriftliche Genehmigung um Bilder etc. kommerziell nutzen zu können. Diese schriftliche Genehmigung hat Facebook bei der Registrierung bekommen. Da man mit den AGBs einverstanden war und den Haken dort gesetzt hat. Hat man die AGBs akzeptiert ist der Haken gleich zu setzen mit einer Unterschrift. 

Des weiteren hätte man nur dann das Recht wenn man diesen Post teilt. Was auch kompletter Schwachsinn laut der aussage würden die Grundrechte erst für einen gelten wenn ich Poste, dass für mich die Grundrechte gelten. Bis dahin dürfte man alles also mit dem machen? Die Person wäre nicht vor dem Gesetz wie alle anderen gleichgestellt? 

Die Antwort jeder hat Anspruch sein Recht zu nutzen wenn jemand ein Bild von mir nutzen würde könnte ich dies ihm verbieten da ich die Rechte am Bild habe. Auch ohne so einen Post. Da ich aber bei Facebook die AGBs akzeptiert habe hat Facebook das Recht von mir gepostete Bilder usw. zu nutzen.

Auch wurde bei manchen Posts von den Paragraphen 111 bis 113 StGB (Strafgesetzbuch) Gebrauch gemacht. §111 StGB Öffentliche Aufforderung zu Straftaten, §112 ist weggefallen, §113 Widerstand von Vollstreckungsbeamte. Mit dem Zusammenhang vom Post haben diese Paragraphen nichts mit dem Urheberrecht zu tun. 

Leider sind Personen immer noch so blauäugig und posten des ohne auch nur Ansatzweise zu kontrollieren ob was dran ist bzw. ob dieser Post was bringt.  Wenigstens die Paragraphen hätte man kontrollieren können.

Antwort
von DerOnkelJ, 11

Das ist alles nur Blödsinn!

Wenn du den AGBs von Facebook nicht zustimmst dann nützt dir kein Widerspruch, sondern dann musst du schlicht raus da.

Da könnte man ja auch sagen "Ich widerspreche hiermit der Straßenverkehrsordnung und darf ab sofort mit Tempo 200 durch die Ortschaft fahren!" Ist genauso idiotisch.

Solche Meldungen kommen alle paar Monate um die Leute zu nerven. Und die meißten fallen immer noch drauf rein.

Antwort
von Rockuser, 11

Wenn Du gegen die neue AGB bist und Widersprichst, fliegst Du halt raus, so einfach ist das

Antwort
von Evileul, 9

Ich bin öfter auf Facebook, aber dieser Test der rundgeht is nur ein Kettenbrief und fake

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten