Was bedeutet das jetzt ich verstehe es nicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du musst so tun, als seiest du der Sohn. Du schreibst dann, was dir deine Familie so bietet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist die Antwort zu spät, versetze Dich in die Gedanken des Sohnes.

Was könnte er gemacht haben, was könnte er geliebt haben.Seine Gedanken über die Familie. Usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heisst du bist der Sohn und schreibst in der ich Perspektive. Also z.B. Ich gehe nachause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du schreibst aus der Sicht des Sohnes... also:

Mein Vater kam ins Zimmer und... ich sagte zu meinem Vater, "huhu"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung