Frage von annalisauto, 54

was Bedeutet das, Hilfe! Sozialkunde?

Bestimmte Elemente der Ordnung sind eine Marktwirtschaftliche, freiheitliche Ordnung der Wirtschaft, wo die Wirtschaftlichen Ziele durch die Anpassung der Aktivitäten selbstständig erreicht werden können

und

Bestimmte Elemente der Ordnung sind eine Marktwirtschaftliche, freiheitliche Ordnung der Wirtschaft, wo frei entscheidender Wirtschaftssubjekte auf wettbewerblich geordneten Märkten ohne Verletzung sozialer Ziele erreicht werden können

was bedeuteten diese zwei Texte mit eignen Worten? ich verstehe da null ._.
Thema: Soziale Marktwirtschaft

Antwort
von DrPanzerfaust, 22

Bestimmte Elemente der Ordnung sind eine Marktwirtschaftliche, freiheitliche Ordnung der Wirtschaft, 

Wir haben also die "Marktwirtschaft" (im Gegensatz zur Planwirtschaft). Diese Wirtschaft ist ungeordnet und planlos, will aber keiner so recht eingestehen.

wo die Wirtschaftlichen Ziele durch die Anpassung der Aktivitäten selbstständig erreicht werden können

Die wirtschaftlichen Ziele ist immer so viel Wohlstand wie möglich für möglichst viele Menschen. Dieses Ziel soll dadurch erreicht werden, dass jeder tut wozu er Lust und ausreichend Geld hat. 

Bestimmte Elemente der Ordnung sind eine Marktwirtschaftliche, freiheitliche Ordnung der Wirtschaft, wo frei entscheidender Wirtschaftssubjekte auf wettbewerblich geordneten Märkten ohne Verletzung sozialer Ziele erreicht werden können

In diesem Satz hast du zuviele Fehler eingebaut, so dass man ihn nicht mehr verstehen kann, sondern bestenfalls erahnen. Die "frei entscheidenden Wirtschaftssubjekte" sind schlicht Menschen. 

Kommentar von annalisauto ,

danke!!:D hab den letzten Text einfach vom Buch abgeschrieben..kein Wunder, dass ich diesen noch weniger verstehe als den anderen, aber danke. Hast mir sehr geholfen. :)

Antwort
von Hermannson, 28

Ich muss den ganzen Text lesen, aber es geht um Selbstständigkeit als Firma oder Betrieb. Es geht auch um ethisch korrektes Verhalten in der Marktwirtschaft, dabei kann man sozusagen auf korrekte Weise, unter einhaltung ethischer Werte seine Finanziellen Ziele in der Wirtschaft erreichen. Soviel habe ich verstanden.

Kommentar von annalisauto ,

ich kann dir gerne den Text schicken... würdest mir ein Riesen gefallen tun :) und danke!

Kommentar von Hermannson ,

Ich kann Dir sagen worum es geht, mach aber nicht Deine Hausaufgaben.

Kommentar von Hermannson ,

schick den Text an flipstar500@gmail.com

Kommentar von annalisauto ,

das sind keine Hausaufgaben! :D ich muss ein Referat halten und um die Aufgaben erarbeiten zu können, muss ich den Text verstehen :)  

Kommentar von Hermannson ,

schick den Text an flipstar500@gmail.com

Kommentar von annalisauto ,

habs versucht aber das funktioniert nicht mit dem Handy..bei mir :/

Kommentar von Hermannson ,

Dann musst Du ihn hier reinschreiben. Aber bitte auf die Wortendungen achten. Ich hab noch Zeit... und helfe gerne.

Kommentar von Hermannson ,

Habe gerade bemerkt, dass noch jemand ganz fit ist. Glaube er ist dir sogar eine größere Hilfe.

Kommentar von annalisauto ,

Ich kann dir den Text einfach vom Buch abfotografieren.. warte :)

Kommentar von Hermannson ,

Okay

Kommentar von annalisauto ,

hab den Text jetzt einfach als eine neue Frage hier gestellt :'D egal dann haha

Kommentar von Hermannson ,

Immer schön fleißig bleiben. ;)

Antwort
von rallytour2008, 4

Hallo annalisauto

Zum ersten Abschnitt:

In der Marktwirtschaft ist es in der Vergangenheit so gewesen das die 

Marktwirtschaft Ihre Informationen aus dem Privaten entnommen haben,weil 

die Marktwirtschaft für sich daraus positive Anpassungen,Entwicklungen und 

die Ziele erreicht werden.Bei der weiteren Entwicklung haben sich 

selbstständige Aktivitäten ergeben die sich für die Marktwirtschaft als 

gemeinsames Ziel bestätigt hat.Die freiheitliche Ordnung der Wirtschaft bietet 

somit Anpassungsfähige Flexibilität.

Wirtschaftssubjekte müssen ganz klar Marktwirtschaft und privat 

trennen.

Und das wird nicht gemacht.

Die Ziele wurden bei der weiteren Entwicklung nicht erreicht.

Selbstständige Aktivitäten ergeben sich für Wirtschaftssubjekte als

einseitiges Ziel der Wirtschaftssubjekte und die freiheitliche Ordnung der 

Wirtschaft bietet/ ist gestört.

Dazu eine einfache Erklärung.

Im ersten Abschnitt ist alles in Ordnung.

Werden die Zeilen im ersten Abschnitt zusammengeschoben,ergibt das einen Sinn und erfüllt einen Zweck.

Im deutschen Sprachbereich gab es die Redewendung:Zwischen den Zeilen lesen.Werden die Zeilen zusammengeschoben muss es Aktuell heißen:Zwischen den Zeilen lesen gibt es im deutschen Sprachbereich nicht.

Der zweite Abschnitt ist so formuliert das ein Unterschied definitiv zu erkennen ist und mit dem ersten Abschnitt nicht das geringste zu tun hat.

Werden jetzt die Zeilen aus dem zweiten Abschnitt zwischen den ersten Abschnitt geschoben ergibt das ein vollkommenes Durcheinander wo keiner mehr durchsteigt.

Da es im deutschen Sprachbereich nicht möglich ist zwischen den Zeilen zu lesen handelt es sich definitiv um zwei verschiedene Wirtschaftsordnungen die nicht unterschiedlicher sein können.

Abschnitt zwei wird im deutschen Sprachbereich auch als Nichtsnutze,Erbschleicher,Schmarotzer,Klauböcke auch Diebesgesindel ,bezeichnet.

Gruß Ralf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten