Frage von kladiki,

was bedeutet cc und bcc

beim mail verschicken tauchen in deranmeldung die buchstaben cc und bcc auf was bedeuten diese

Antwort von Vianni98,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Cc (Carbon Copy; dt. Durchschlag) Beim Versenden der E-Mail wird an die E-Mailadresse, die in das Feld "Cc" eingetragen wird, eine Kopie der E-Mail gesendet.

Bcc (Blind Carbon Copy; dt. Blinddurchschlag) Beim Versenden der E-Mail wird an die E-Mailadresse, die in das Feld "Bcc" eingetragen wird, eine Kopie der E-Mail gesendet. Diese ist jedoch für andere Empfänger dann nicht sichtbar.

Kommentar von syncopcgda,

Erwähnenswert wäre vlt. noch gewesen, dass der "Durchschlag" aus Scheibmaschinenzeiten stammt, als zwischengelegtes Kohlepapier (Carbon) zum Durchdrucken auf die weiteren Seiten (Durchschläge) benutzt wurde.

Antwort von Melle1989,

Cc (Carbon Copy; dt. Durchschlag) Beim Versenden der E-Mail wird an die E-Mailadresse, die in das Feld "Cc" eingetragen wird, eine Kopie der E-Mail gesendet.

Bcc (Blind Carbon Copy; dt. Blinddurchschlag) Beim Versenden der E-Mail wird an die E-Mailadresse, die in das Feld "Bcc" eingetragen wird, eine Kopie der E-Mail gesendet. Diese ist jedoch für andere Empfänger dann nicht sichtbar.

quelle:http://www.pcshow.de/tippstricks/die-bedeutung-der-felder-cc-und-bcc.html

Antwort von Michi6309,
Antwort von xuthor,

http://de.wikipedia.org/wiki/Header_(E-Mail)

Carbon Copy (CC) Blind Carbon Copy (BCC)

CC: Carbon Copy, die Kopie

Eine oder mehrere durch Kommata getrennte E-Mail-Adressen, an die eine Kopie der E-Mail gesendet wird.

Der Begriff kommt vom früher benutzten Durchschlag. Dabei wurden beim Schreiben mit einem harten Stift oder der Schreibmaschine Kopien erstellt, indem mehrere Papierseiten mit jeweils einem Kohlepapier dazwischen übereinandergelegt wurden.

Beim Schreiben einer E-Mail wird dieses Feld verwendet, um Kopien an einen oder mehrere Empfänger zu senden. Mit einem Eintrag in diesem Feld wird gleichzeitig symbolisiert, dass diese E-Mail sich nicht direkt an diesen Benutzer wendet, sondern lediglich „zur Beachtung“ bzw. „zur Kenntnisnahme“ an ihn versendet wurde. Die Einträge im CC-Feld werden (im Gegensatz zum BCC-Feld) bei allen Empfängern angezeigt und sind somit bekannt.

Umgangssprachlich wird auch ab und an (vornehmlich in den USA) fälschlicherweise „Courtesy Copy“ als Bedeutung für CC benutzt, was soviel wie „Höflichkeitskopie“ bedeutet (courtesy „Höflichkeit“, copy „Kopie“).

BCC: Blind Carbon Copy, die Blindkopie

Das BCC-Feld enthält eine oder mehrere durch Kommata getrennte E-Mail-Adressen, an die eine Kopie der E-Mail gesendet wird, ohne dass dies jedoch für die anderen angegebenen Empfänger sichtbar sein soll („Blindkopie“). Durch eine Blindkopie sollen die Empfänger von Rund-Mails vor der Adressen-Sammlung von bösartigen Diensten wie z. B. Spambots gesichert werden.

Da die Adressaten (also auch die BCC-Adressaten) dem Mailserver vor der Übertragung der E-Mail mitgeteilt werden, kann das Prinzip technisch einfach umgesetzt werden: BCC-Adressaten werden als Empfänger genannt, in der anschließend übermittelten E-Mail entfällt dann die BCC-Zeile oder wird verändert übertragen. Die Handhabung der BCC-Zeile ist aber nicht eindeutig vorgegeben. Je nach Implementierung im verwendeten E-Mail-Programm und der beteiligten Mailserver ergeben sich folgende Möglichkeiten: Die BCC-Zeile wird vor der Übertragung vollständig aus dem Header der E-Mail entfernt. Die Nachricht wird jedoch trotzdem an alle Empfänger übermittelt. Die BCC-Empfänger sehen bei Eingang der E-Mail nicht, dass sie im BCC-Feld geführt wurden. Die Gefahr ist dann größer, dass sie versehentlich an alle Empfänger antworten und damit ihre E-Mail-Adresse und die Tatsache preisgeben, dass sie auch die E-Mail erhalten haben. Die in der To- und CC-Zeile genannten Empfänger erhalten wie oben eine Kopie der E-Mail, aus welcher die BCC-Zeile entfernt wurde. Die in der BCC-Zeile aufgeführten Adressaten hingegen erhalten eine Kopie, in der die BCC-Zeile erhalten bleibt. Je nach E-Mail-Programm erhält entweder jeder BCC-Adressat eine Kopie, in der nur seine E-Mail-Adresse steht, oder alle Empfänger erhalten die gleiche BCC-Zeile. In letzterem Fall ist es Empfängern einer Blindkopie möglich, alle anderen BCC-Adressaten zu sehen. Der Inhalt der BCC-Zeile wird bei der Übertragung entfernt. Personen, welche die E-Mail via BCC bekommen, können sich nicht gegenseitig identifizieren. Allen Empfängern wird aber signalisiert, dass die E-Mail zusätzlich als Blindkopie versendet wurde.

Während E-Mail-Programme und Server üblicherweise nach der ersten Variante vorgehen, sollte man sich im Zweifelsfall nicht darauf verlassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten