Frage von Yalana, 40

was bedeutet aktivität in chemie?

moin,

ich komme nicht so recht darauf, was in der chemie denn nun die aktivität ausmacht. in meinen notizen steht es so:

Als Aktivität aJ einer Verbindung J bezeichnet man deren „effektive“ Konzentration.

und auf chemgapedia habe ich das gefunden:

In realen Lösungen sind die gelösten Teilchen nicht mehr völlig frei beweglich. Dadurch werden geringere Konzentrationen vorgetäuscht. Die nach außen wirksame Konzentration bezeichnet man als Aktivität.

das verstehe ich aber beides nicht, oder zumindest finde ich es nichtssagend..

kann mir da vielleicht jemand ein beispiel geben, was das denn nun genau ausmacht?

lg

Antwort
von Bevarian, 28

Betrachte doch mal die Ionen eines Salzes in einer fast gesättigten, wässrigen Lösung: die schwirren ja auch nicht frei ind er Suppe rum sondern sind immer von der Hydrathülle umgeben. So bekommen sie nur wie duch "Nebel" mit, ob gerade genug gleiche Partner in der Nachbarschaft herumdümpeln, sodaß sie ausfallen dürfen... Die Aktivität ist nichts anderes als die Konzentration mit einem Korrekturfaktor für Grenzfälle.

Kommentar von Yalana ,

ich kann das was mich verwirrt, noch ein bisschen eingrenzen. das wären dann die letzen beiden sätze. 

wieso wird dadurch, dass die teilchen weniger beweglich sind eine geringere konzentration vorgetäuscht und was bedeutet, "die nach außen wirksame" aktivität? 

Kommentar von Bevarian ,

Hmmm, ich dachte gerade dafür wäre das Beispiel mit der Löslichkeit erklärt gewesen... Die Teilchen können eben nicht ungehindert durch dei Gegend huschen und sich mit anderen "absprechen" wie sie sich unter den gegebenen Umständen zu verhalten hätten. 

Wir können halt nur die Konzentration einfach bestimmen. Daß sich in einer Lösung die Teilchen gegenseitig beeinflussen bleibt dabei unbeachtet, weil diese Effekte nur schwerst odr gar nicht zu messen sind. Also bleiben wir bei dem, was wir sehen und ordnen dem einen Korrekturwert zu.

Kommentar von Yalana ,

ach .-. dieses blöde brett vor meinem kopf manchmal! 

jetzt weiß ich, was gemeint ist :) vielen dank fürs andersrum formulieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten