Was bedeuten verschränkte Arme vom Personaler im Vorstellungsgespräch?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die verschränkten Arme alleine sagen nichts. Es kommt auf diverse weitere gleichzeite körpersprachliche Signale an, daneben auch auf das Gesagte, die Betonung usw.

Wenn insgesamt eine ablehnende Haltung erkennbar ist, dann sagt das etwas über das Befinden aus, was meistens auch ausschlaggebend dafür ist, wenn eine Absage erteilt wird, aber nicht immer.

Es gibt nämlich auch noch betriebliche Richtlinien und/oder Notwendigkeiten, die unabhängig vom Empfinden eines "Personalers" zu berücksichtigen sind, so daß es trotzdem zu einer Einstellung kommen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Gerade das Thema „verschränkte Arme“ wird immer sehr schnell fehlinterpretiert. Verschränkte Arme sollen dann Verschlossenheit und Abwehr bedeuten. Das kann so sein, muss aber nicht. In Wirklichkeit ist diese Haltung zunächst einmal sehr bequem. Im Gegensatz zum vorschnellen Urteil der ablehnenden Haltung kann das auch heißen: Ich höre dir interessiert zu und sperre dazu meine eigenen Aktivitäten. 

Bei Zuhörern eines Vortrages sind verschränkte Arme also nicht unbedingt ein negatives Signal. Fakt ist jedoch: Verschränkte Arme signalisieren in keinem Fall Aktivität. Insoweit sollten wir diese Haltung bewusst reduzieren, wenn unser Gesprächspartner Aktivität von uns erwartet wie etwa im Verkauf, beim Bewerbungsgespräch oder in einem Workshop.

Hoffe ich konnte dir helfen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verschränkte Arme bedeuten oft Zurückhaltung und Unsicherheit. Manchmal aber auch Abneigung oder Schuldbewusstsein. Man müsste den Rest des Körpers beobachten um sich sicher zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gut erkannt - verschränkte Arme bedeutet immer Abwehrhaltung - ist kein gutes Zeichen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Will1984,

nein, das kann man so pauschal nicht sagen. Es ist nicht so leicht zu interpretieren, weil man stets auch die Situation und die eigene Körperhaltung sowie einige andere Faktoren berücksichtigen muss.

Hier nur mal ein Link von vielen, der das etwas verdeutlicht:

http://www.business-wissen.de/artikel/koerpersprache-nonverbale-kommunikation-richtig-interpretieren/

Ich würde mir dazu nicht so viele Gedanken machen und mit positiver Grundhaltung das Gesprächsergebnis abwarten.

Wenn Du noch Fragen hast, schreibe mir gerne einen Kommentar.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allgemein heisst es, verschränkte Arme bedeuten Distanz, Reserviertheit, Ablehnung, etc.

Aber das kann man so nicht einfach sagen. Es kann sein, dass er sich den Kandidaten nur genau angeschaut hat und eben deshalb kritisch ist.

Es kann auch sein, dass er einfach nur allgemein ein Mensch ist, der das zu seiner üblichen Körperhaltung gemacht hat.

Und es kann sein, dass er an diesem Tag Bauchweh hatte, weil er den Obstsalat vom Vortag nicht gut vertragen hat.

Ich denke, es lohnt sich nicht, darüber sich zu viele Gedanken zu machen. Besser: Abwarten, bis Bescheid von der Firma kommt, ob man eingestellt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Das muss nicht immer Ablehnung bedeuten. Ich verschränke auch sehr oft meine Arme. Das hat bei mir meistens nichts zu heißen. Vielleicht macht er das auch öfters. 

Grüße, Dreams97

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er weiß nicht, was er mit seinen Armen machen soll ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nix bedeutet das. Garnix. Vielleicht hat er Magenkrämpfe gehabt.

Ohne Mist, das würde ich nicht überbewerten!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut diverser/n Körpersprache-Bücher/n bedeutet DAS "Schutz / Abwehr". Daran glaube ich aber schon lange nicht mehr !

Signal der Körpersprache sind wie SPRACHE einem steten Wandel unterzogen !

Für mich (!) bedeutet das eher Lockerheit !

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?