Was bedeuten "universale" und "moralische" Werte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  • Moral gibt Richtlinien vor, was "richtiges, nachahmenswertes" vs. "falsches, zu vermeidendes" Handeln ist. Moral ist als solches eine Sammlung von Handlungsmustern in Gruppen und Gesellschaften. Universal wäre eine Moral, wenn sie weltweit für alle gelten würde.
  • Wie es nun zu bestimmten moralischen Regeln kommt, ist eine sehr interessante und leider nur schwierig zu beantwortende Frage. Grundsätzlich gilt sicherlich für die grundlegenden Dinge der evolutive Ansatz, dass Moral das Zusammenleben von Gruppen erleichtert oder gar überhaupt erst ermöglicht. Zum Beispiel sind so etwas wie Schutz von Kindern oder gegenseitige Hilfe in Notlagen ganz grundlegende für frühe Menschengruppen gewesen. Solche Fundamentalmoral korreliert im allgemeinen mit den grundlegenden Gefühlen wie Empathie, Altruismus, Mitleid.
  • Als zweite Stufe regelt Moral genau dort das Zusammenleben, wo ebenfalls angeborene Gefühle wie Neid, Missgunst, Ehrgeiz, Gier reguliert und im Wohle der ganzen Gruppe in einem Sinnvollen Maße gehalten werden müssen. Hier ist Moral als das balancierende Gegenstück zu sehen. Es ist aber zu befürchten, dass viele moralische Regeln einfach nur ausgedacht sind, z.B. um eigene Machtansprüche durchzusetzen, Menschen zu unterjochen, zu kontrollieren, einfacher gefügig zu machen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

universal = weltweit, für alle Menschen geltend

moralisch = die Entscheidung darüber, was man als Gut und Böse, richtig oder falsch, angemessen oder unangemessen ansieht..

die Frage ist: gibt es moralische Werte (im Verhalten, im Umgang mit sich selbst und anderen), die für alle gelten - oder sind *alle* Werte relativ (sprich: kann sich je nach Region, Land, Kultur ändern)?

sorry, ich hoffe, das war einigermaßen verständlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werte sind (ethisch gesehen) Eigenschaften die dir selber wichtig sind. Beispiel z.B Höflichkeit

Also universale Werte wären Werte, die für (annähernd) alle Menschen "gelten" bzw. die jeder Mensch so auch umsetzt.

Wenn es einen Konflikt zwischen 2 Werten gibt heißt das "Dilemma", dabei wird immer mindestens ein Wert verletzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung