Frage von Zukoku, 39

Was bedeuten meine seltsamen Träume?

Ich hab seit fast einem Jahr extrem Seltsame und verstörende Alpträume. Sie sehen meistens anders aus, je nachdem wo ich schlafe, kann aber auch an einem völlig anderen Ort sein. Im Traum liege ich immer in einem bett und kann mich nicht bewegen oder meine Augen öffnen. Manchmal höre ich Schritte, manchmal höre ich eine Engelsgleiche, aber auch irgendwie teuflische Stimme die irgendwas sinnloses wie ja oder nein sagt. An anderen Tagen rammt mir dieses Etwas allerdings auch mal ein Messer oder einen vergleichbaren Gegenstand in den Rücken. Ich hab herausgefunden dass ich aufwache wenn ich im Traum versuche meine Augen zu öffnen, was sehr schwierig ist. Der Schmerz den ich im Traum spüre ist auch nach dem Aufwachen vorhanden. Es ist schrecklich. vor einigen Monaten bin ich allerdings auf meinen Rücken gelegen während es mich umbringen wollte... Als ich meine Augen aufmachte, sah ich eine Menschenähnliche Gestalt, nur ohne Gesicht oder sonstigen Details. Es war einfach nur grau und nackt. Und leicht durchsichtig. Geschlechtsteile konnte ich nicht erkennen. Es kommt mittlerweile auch schon in normalen träumen von mir vor.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pingu72, 8

Dass du dich nicht bewegen kannst könnte bedeuten, dass du dich etwas/jemandem gegenüber "machtlos" fühlst. Deine geschlossenen Augen können bedeuten, dass du etwas vielleicht nicht (ein)sehen willst. Und diese Gestalt symbolisiert, dass du vor etwas/jemandem Angst hast, aber nicht genau weisst, vor wem oder was (kein Gesicht, durchsichtig etc).  Wir verarbeiten im Traum unbewusst Dinge. Wahrscheinlich ist etwas passiert, was du nicht verarbeitet hast....überlege doch mal worum es gehen könnte. Es können auch banale Dinge sein, die du gar nicht so schlimm findest, aber die dich im Unterbewusstsein doch beschäftigen... Wenn du es herausgefunden hast sollten die Träume aufhören. 

Du kannst dich vorm  Schlafengehen ablenken, ein gutes Buch lesen, ein Gedicht lernen etc. Dann sage dir immer "heute werde ich etwas Schönes träumen!". Das kann auch helfen. 

Antwort
von zacarena, 20

Hey mir ging es vor einem halben Jahr genau gleich wie die und ich wollte nicht mal mehr schlafen gehen weil ich so Angst hatte. Das kann passieren weil man im Traum die Erlebnisse vom Tag verarbeitet und das Unterbewusstsein in der Nacht oft viel stärker ist und dadurch solche Sachen aufwirbelt. Es kann sein dass du in deinem Unterbewusstein eine tiefe Angst hast die du im normalen Alltag nicht bemerkst. Das kann durch ein traumatisches Erlebnis ausgelöst werden oder manchmal auch nur durch was harmloses. Bei mir hatte ich solche Träume mit jemandem der mich ertränken will. Ich kann dir nur den Tipp geben dir Hilfe zu holen, dass muss nicht unbedingt ein Psychologe sein.  

Ich hoffe dir geht's bald besser.

Antwort
von WhoNose, 15

Ich bin kein Experte aber bei der Bewegubgsunfähigkeit tippe ich auf sowas wie fehlender Kontrolle im Leben (über sich selbst) und starken Einfluss von außen 

Die Gestalt war wohl Einbildung und ich kann mir gut vorstellen dass du dir sie zu gut eingeprägt hast und sie deshalb in den träumen siehst 

Antwort
von hanoj, 6

ich habe auch angst gehe auch nicht mehr ins Bett War schon 3 Wochen und 1 Tag nicht im Bett mir geht sehr schlecht ich breche normal 2 mal im der Woche zusammen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten