Was bedeuten die kbps für die Samplerate und Bittiefe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du wirst nicht wirklich einen Unterschied hören, solange Du keine High-End Studiokopfhörer hast, das kann ich dir versichern.

Seit Jahren nutze ich Spotify, habe keinen Unterschied feststellen können (trotz guter Kopfhörer)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ganzschnell00
28.04.2016, 18:49

Ich habe einen sehr, guten hochwertigen Kopfhörer und Interface. Ich frage mich nur, wie es technisch mit Bitrate und Samplerate aussieht!?

0

Die Audio-CD hat eine Datenrate von 44,1 kHz * 16 Bit * 2 Kanäle = 1411 kb/s, ist dazu unkomprimiert und bei voller Aussteuerung um Größenordnungen besser, als mp3 oder andere datenreduzierte Formate. Ich habe selbst vor ca. 20 Jahren (damals stand mp3 noch in den Kinderschuhen) einen Hörvergleich mitgemacht zwischen mp3-Aufnahmen mit 384 kB/s und den gleichen nicht datenreduzierten. Mein Ergebnis damals: 100%. D. h. ich konnte das datenreduzierte Signal einwandfrei identifizieren. Also ist das hörbar!
Dazu muß man aber auch sagen, dass die Quellsignale aus besten Studioaufnahmen bestanden (zum Großteil klassische Musik). Heutige Schlager-/Pop-Produktionen sind meist so schlecht gemacht, dass das Umwandeln in mp3 auch nichts mehr ausmacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?