Frage von Alphabethus,

Was bedeuten die Buchstaben C und D

Bei Globuli gibt es verschiedene Potenzen. In der Regel werden sie zusammen mit dem Buchstaben D genannt. Ich habe Arnika Globuli gekauft mit der Potenz C200. Was bedeuten die beiden Buchstaben. Gibt es Anwendungsvorschriften für C und D speziell? Vielen Dank für eine Aufklärung

Hilfreichste Antwort von deepunder,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Niedrigpotenzen bis D12: Eignen sich am ehesten zur Anwendung von Laien. Sie wirken auf der körperlichen Ebene und können bei heftigen, physischen Beschwerden eingesetzt werden.

Mittlere Potenzen: Die Wirkung ist körperlicher und seelischer Art. Sie können bei chronischen oder länger währenden Krankheiten eingenommen werden, manchmal auch bei psychosomatischen Beschwerden. Hochpotenzen

Potenzen ab D30: Hochpotenzen sollten nicht von Laien verwendet werden. Sie wirken auf geistiger Ebene. Sie werden auch als Konstitutionsmittel verwendet.

und viiiiiiiiiel mehr steht sogar noch auf der seite, die du selbst angegeben hast ;)

Kommentar von Alphabethus,

Das ist eine sehr interessante Information. Danke vielmals.Ist es aber logisch, dass man Hochpotenzen als Laie nicht verwenden sollte. Wenn ich das jetzt richtig verstehe ist doch je höher die Potenz der Wirkstoff weniger bis nicht mehr vorhanden???? Das ist ziemlich kompliziert.

Kommentar von BurkeUndCo,

Nein das ist schlichtweg falsch.

Ab D100 oder C50 kann man alles nehmen, was man will. Ich habe das schon mehrfach gemacht und mir ging es davor und danach wirklich immer gut.

Antwort von heinmueck,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

C200 bedeutet, die Urtinktur 200 mal mit der 100 fachen Menge einer Substanz ohne Wirkstoff verdünnt wurde.

Mit nur wenig Rechenaufwand und der Information, dass das gesamte Universium nur aus einer Tredezillion Teilchen besteht, erkennt man schnell, dass in einem Fläschen auf dem C200 steht nicht ein einziges Molekül Arnika sein kann.

Kommentar von Alphabethus,

Vielen Dank für Deine Antwort. Ein beeindruckender Vergleich. Es bleibt also ein Rätsel was da wirkt.

Kommentar von BurkeUndCo,

Nein das ist bekannt: es ist der gut dokumentierte und auch gut erforschte Placebo-Effekt.

Antwort von baer1,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist die Potenzierung.C= 1:100 und D= 1:10

Kommentar von Alphabethus,

Kurz und knapp genau die Antwort auf meine Frage. Auch wenn ich die zusätzlichen Informationen auch sehr geschätzt habe. Danke

Antwort von BurkeUndCo,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

D bedeutet, dass in jeder Verdünnungsstufe eine Verdünnung um den Faktor 10 (römisch für 10 = D) stattfdindet. Bei D6 ist also nur noch 1/10 x 1/10 x 1/10 x 1/10 x 1/10 x 1/10 =0,000001 der Urtinktur vorhanden.

Beim Buchstaben C wird die Substanz bei jeder Stufe um den Faktor 1000 (Römisch = C). Jetzt kannst Du Dir selbst ausrechnen, was in C6 drin ist.

Antwort von Isartaucher,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mathematisch ausgedrückt hast du Arnika mit einer Verdünnung von 1:10^20000 gekauft.

Kommentar von Alphabethus,

Danke für die Antwort und die beeindruckende Zahlendemonstration. Umso erstaunter bin ich über die Reaktion meiner Ärztin, die glaubt, diese Globuli zu nehmen sei "mutig". ????

Kommentar von BurkeUndCo,

Das ist nur modernes Schamanentum. Durch die Haltung der Ärztin wird der Placebo-Effekt verstärkt. Denn wenn man mutig sein muss diese Arznei zu nehmen, dann muss sie doch richtig stark wirken.

Antwort von hypericum,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

C sind die Hunderterpotenzen, D die Zehner-. Die C-Potenzen gehören ab der 200er unter die Aufsicht eines Experten, die sollst Du nicht mehr einfach so nehmen. Ansonsten frag den Heilpraktiker Deines Vertrauens - ich bin keiner. ;-)

Kommentar von Alphabethus,

Danke für den Tipp. Ich habe es gestern meiner Ärztin gesagt. Sie meinte: "Das war mutig. Sie sollten es aber auf keinen Fall regelmäßig nehmen." Das hat mich stutzig gemacht. Deshalb wollte ich mehr darüber wissen. Ärzte, auch die nettesten haben leider nicht viel Zeit für Aufklärungsgespräche.

Kommentar von BurkeUndCo,

Alles ab D50 und/oder C100 kann man wirklich bedenkenlos nehmen.

Da braucht man auch keinen Heilpraktiker zu fragen.

Und das ist kein Gerede, denn ich spreche aus mehrfacher Erfahrung. Ab diesen Potenzierungen (andere sprechen von Verdünnung) ist jeder (ich betone JEDER) Stoff absolut ungefährlich. Bin gerne beliebig oft zur Demonstration bereit.

Antwort von finna,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

In Deutschland wird die D-Potenz bevorzugt...in der Schweiz C.

Kommentar von Alphabethus,

Gibt es Informationen warum ein Land die 10er und das andere Land die 100er Potenz bevorzugt? Weiß man etwas über vor und Nachteile? Bei den Hausärzten - Schulmedizin - hört man ja nur: "Es gibt keine Forschungen über die Wirksamkeit". Demnach auch keine über die Unwirksamkeit?

Kommentar von finna,

Soweit ich weiß, handhabt das auch jeder Homöopath etwas anders. Die arbeiten ja auch gerne mit einmaliger Gabe hoher Potenzen. Für den Gebrauch als Laie werden immer die D-Potenzen empfohlen.

Antwort von Jolly,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

http://www.homoeopathische-hausapotheke.de/einleitung/ vielleicht findest du da was.LG

Kommentar von Jolly,

http://www.homoeopathische-hausapotheke.de/potenzierung/

Kommentar von Alphabethus,

Vielen Dank für die informativen Links. Das Thema macht mich jetzt wirklich neugierig. Ich werde mich damit sicher noch intensiver befassen.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten