Frage von fragen2246, 82

Was bedeuteet karma?

Jaa ich weiß alles kommt zurück also wenn ich jetzt z.b runtetfalle und ein Person lacht, passiert das auch bei der? Könnt ihr mir das erklären

Antwort
von apophis, 40

Naja, Dein Beispiel ist recht oberflächlich und entsprich in dem Sinne nicht der Definition von Karma.
Grob gesagt heisst Karma(in der westlichen Auffassung), dass Dir gutes passiert, wenn Du gutes tust und Dir schlechtes passiert, wenn Du schlechtes tust.
Das heisst nicht, dass Dir das selbe passiert, die Form, der Zeitpunkt usw. stehen nirgendwo fest.

Das geht (je nach Auslegung) auch über den Tod Hinaus.


So gibt es Auslegungen, in denen das gesammelte Karma Auswirkungen auf das nächste Leben haben wird.
Beispielsweise wird man (bei schlechten Karma) als Made wiedergeboren oder als Mensch und führt ein schlechtes Leben oder beides, auch da gibt es verschiedene Auslegungen.

Eine andere Auslegung besagt, dass das Karma einfach Zeitunabhängig auf Dich zurück kommt. Heisst, wenn Du jetzt etwas schlechtes tust, kann es sofort auf dich zurück kommen, oder aber in 20 Jahren oder eben erst im nächsten oder übernächsten Leben.

Diese Auslegungen gehen natürlich von der Wiedergeburt aus, beim christlichen (und ähnlichen) Religionen wird dies ja durch den Himmel und der Hölle dargestellt, wobei das eben schon wieder Religion ist.

Kommentar von yas84 ,

In dem Sinne ist das schon richtig, aber begehst du eine Schlechte Tat mit einer guten Absicht dahinter bzw. Hat deine gute Absicht eine Schlechte Auswirkung, hast du Trotzdem ein gutes Karma und andersherum genau so :)

Kommentar von yas84 ,

stimmt, das mit dem gesammelten Karma ist noch ein wichtiger Aspekt, den ich vergessen habe, da man das ja als großes ganzes betrachten muss. Man kann einen Menschen ja nicht aufgrund einer einzigen Tat ver- bzw. beurteilen. Man muss am ende auf die "gesamtsumme" in seinem Leben achten

Antwort
von yas84, 36

Der Begriff Karma hat was mit dem Buddhismus und Hinduismus zu tun. Hast du ein Gutes Karma, wirst du im späteren Leben als was besseres wiedergeboren bzw, kommst irgendwann ins Nirvana (heißt du hast deine innere ruhe und wirst nie wieder geboren)

Damit ist nicht gemeint "alles kommt zurück" sondern eher "jeder bekommt das was er verdient" Es kommt hierbei nicht auf die Gute oder schlechte Tat an sich an, sondern welche absicht dahinter steckt.

 Wenn du z.B: deiner Freundin einen Nusskuchen zubereitest, um ihr eine Freude zu machen sie aber daran stirbt, weil sie eine Nussallergie hat, dann hat du Trotzdem ein gutes Karma, da du nicht die Absicht hattest ihr zu schaden. Sondern du wolltest sie erfreuen. 

Wenn du jedoch einen Menchen schubst, weil du ihn nicht leiden kannst, und ihm dadurch das Leben rettest, weil beispielsweise genau in dem Moment ein Ziegelstein auf die Stelle fällt, wo der Mensch gerade stand, so hast du schlechtes Karma, weil du der Person ja nicht helfen sondern sie verletzen wolltest.

Umgangssprachlich gesehen, bedeutet aus heutiger sich das Wort Karma: Bist du ein  guter Mensch, widerfährt dir auch gutes,  bist du ein schlechter Mensch, widerfährt dir schlechtes.Einfach weil du es so verdienst

Ich hoffe ich konnte helfen :) 

Antwort
von Lukomat99, 29

Vielleicht hilft dir das hier weiter:

http://www.puramaryam.de/karmawas.html

Ich hoffe ich konnte dir helfen
Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Kandahar, 37

Warum sollte das dann auch bei der Person passieren?

Kommentar von fragen2246 ,

ka die meinen ja alleskommt zurück

Kommentar von Kandahar ,

Wer meint das?

Kommentar von apophis ,

Karma Electra

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community