Frage von shishaloverin22, 72

Was beachten bei ramadan?

Hay, ich möchte am besten alles über den fastenmonat also ramadan erfahren. Was man beachten muss, wann die gebetszeiten sind, ab wann man nichtsmehr essen kann, und wann sahur ist? Ich möchte dieses Jahr gerne fasten. (ich weis ich bin spät dran mit fragen) ich weis eigentlich schon viel darüber, aber es gibt wirklich viel zu beachten. Wäre nett, wenn mir jemand helfen kann :)

Antwort
von JustNature, 51

Ramadan ist antiker menschlicher Wahn aus vor-wissenschaftlichen Zeiten.

Wer abnehmen will, soll kluge Ernährungsvorschriften einhalten. Fasten wegen Religionsvorschriften ist völliger Unfug.

Kommentar von bobiksasoso ,

Das ist deine Meinung, aber wir leben nicht nach deinen Vorstellungen sondern nach jeweils unseren.

Kommentar von JustNature ,

Um Religionswahn zu besiegen braucht es über 100 Jahre. Und es ist tatsächlich zu befürchten, daß noch viel Blut fließen wird, bis die Mehrzahl der Zugeströmten vernünftig und aufgeklärt werden.

Kommentar von ihatert ,

Fasten hat nichts mit abnehmen zu tun, rede doch einfach nicht, danke.

Kommentar von JustNature ,

Ich habe keineswegs behauptet, daß religiöses Fasten das Hauptziel "Abnehmen" verfolgt.
Ich werde immer reden, wenn sich Menschen in Unaufgeklärtheit befinden - Aufklärung ist eine Überlebensfrage in unserer Gesellschaft geworden.

Kommentar von Valerie19 ,

lass sie, sie sicher nicht mal muslimin und hat keine ahnung über die religion ihre eltern sind ja beides christen desshalb kann sie eh nicht wissen um was es geht und ja gesundheitlich um abzunehmen hilft mehr sich ausgewogen und regelmässig gesund zu ernähren aber ganzen tag nix essen und trinken dann nachts rein fressen ist sehr ungesung und abzuraten!!

Kommentar von shishaloverin22 ,

Ich habe meine Gründe fürs fasten und es hat nichts mit abnehmen zu tun, warum sollte ich dann beten wollen? Und nur weil meine eltern christen sind sagst du ich habe keine ahnung von der religion? Echt krass was für menschen aif diesem Planeten leben

Kommentar von JustNature ,

@ Valerie19
Danke für Deine Ergänzung. Das ist es, was ich ganz oben mit meinem kurzen Nachsatz andeuten wollte:

Die Ramadan-Fasterei ist einerseits religiöser Irrsinn, denn es gibt keinerlei "höhere Macht" die sowas von den Menschen erwartet. Man bedenke auch, daß die "Christenheit" 2000 Jahre ohne Ramadan und großteils auch ohne sonstiges religiöses Fasten gelebt hat. Und trotzdem wurde sie nicht durch einen Wüterichgott in den Boden gestampft sondern hat sich der Moslem-Welt weit überlegen gezeigt.

Weiterhin aber ist die Ramadan-Fasterei auch gesundheitlich schädlich, vor allem, wenn nachts geschlemmt wird. So bringt man seinen Stoffwechsel ins Chaos und kann fettleibig oder diabetisch werden.

Antwort
von bobiksasoso, 43

Sonnenaufgang, also um 5:19 bis 21:41

Antwort
von Filter123, 47

Frag deine Eltern,die können dir,das Allee bestimmt sagen :) ansonsten gibt es auch APP's dafür im Playstore oder Appstore.

Kommentar von shishaloverin22 ,

Naja meine eltern sind beide christen

Kommentar von Valerie19 ,

dann lass das mit dem fasten ist sehr ungesund ganzen tag fasten und dan halbe nacht in sich rein fressen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten