Frage von WienMann089, 25

Was aus Leben machen?

Hallo! Ich bin 27 Jahre und aus Österreich (Wien). Ich habe eine Gesellenprüfung erfolgreich abgeschlossen, diese interessiert mich jedoch nicht und ich arbeite deswegen seit Jahren im Wachdienst. Dieser Job wird sehr schlecht bezahlt und ist sehr langweilig. Andere 0 8 15 Jobs wie Kassierer, Verkäufer etc. bieten auch ein Gehalt, dass kaum zum überleben reicht. Ich möchte etwas aus meinem Leben machen, eine Ausbildung beginnen, einen neuen Job finden, ich möchte erfolgreich sein und mindestens auf meine 2000 netto im Monat kommen. (Verdiene jetzt 12-1300 netto und es reicht mir bei weitem nicht.) Ich weiß leider nicht was ich machen kann/soll, ich muss etwas finden (einen Kurs, Ausbildung etc.) das ich nebenbei zu meinem Vollzeitjob machen kann. Arbeite im Schichtdienst meistens Nachtschicht und muss am Tag schlafen. Meine Dienste haben immer 12 Stunden und werden ganz unterschiedlich über die Woche aufgeteilt. Meine Fixkosten sind leider so hoch das ich nicht einfach nur einen Teilzeitjob nachgehen kann. Was würdet ihr mir raten? Ich habe im Moment wirklich 0 Euro am Konto und habe gerade genug einstecken um mir das Monat Essen zu leisten. Umziehen in eine billigere Wohnung geht deswegen nicht, mit 0 Euro kann man sich keinen Umzug leisten. Ich habe gelesen das man als Pflasterer gut verdient. Vielleicht eine Lehre als Pflasterer? Aber wie soll ich das neben einen Vollzeitjob machen? Meine Tage und Zeiten sind immer unterschiedlich also kann ich nicht sicher sagen an den und den Tag um die Uhrzeit kann ich in den Kurs, das funktioniert nicht. Bitte um Hilfe. Wie kann ich etwas aus meinem Leben machen? Ich bin nicht faul und bin bereit hart zu arbeiten und viel zu lernen. Wenn ich einen 12 Stunden Nachtdienst (so wie jetzt) habe, habe ich wirklich viel Zeit und würde sie gerne sinnvoll nutzen. (Mit sinnvoll nutzen meine ich Geld verdienen) Irgendwelche Ideen?

Sie brauchen eine Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten