Was anziehen bei einer Winterwanderung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jogginghose ist OK, Schuhe sollten Profil haben und wasserdicht sein, als Jacke nicht so dick gefüttert, damit Du nicht ins Schwitzen kommst bei den jetzigen Temperaturen. Notfalls kann man die Jacke auch um die Hüften binden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
21.12.2015, 19:20

Danke :)

Dann würdest du eher zu einer Art Windjacke/Funktionsjacke raten?! Habe ich auch :) Dann würde ich aber vllt. 'nen kurzärmliges Polo bzw. Hemd übers Langarm-Shirt anziehen, damit ich nicht friere.. oder was meinst du?

Die betr. Schuhe sind wasserdicht & haben Profil :)

0

Also ehrlich gesagt finde ich nicht, dass du für eine 2-3stündige Wanderung spezielle Kleidung brauchst. Ausser guten, wasserdichten, rutschfesten Schuhen. Im Schnee empfiehlt es sich natürlich, um hohe Wanderschuhe zu tragen.

Wenn es kalt ist, kannst du unter deine Jogginghose ja noch eine lange Unterhose oder Legging anziehen. Und natürlich ziehst du warme Socken an, und nimmst Handschuhen, Mütze und vielleicht einen Schal mit. 

Ich habe eine Regenjacke von Decathlon, darunter eine Fleecejacke und je nach Kälte über dem T-shirt vielleicht noch eine Fleecejacke= ganz normales Unterhemd, ganz normales T-shirt, 1-2 Fleecejacken, eine Regenjacke, fertig. 

Rucksack, Paar Orangen, bissle Schokolade, Wasser, Photoapparat, und Geld für nen Kaffe unterwegs:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade auch in dieser Jahreszeit ist doch eine längere Wanderung wunderschön, meiner Ansicht nach viel besser als in der warmen Wohnung zu sitzen. Wähle dir die Kleidung nach dem "Zwiebelschalenprinzip" aus, dann kannst du - wenn es dir warm wird - auch was ausziehen. Beim zügigen Wandern habe ich eigentlich nie kalt, eine Mütze und Handschuhe nehme ich aber eigentlich immer mit. Im Winter trage ich aber imme Wander- und keine Turnschuhe. Ich wünsche dir viele schöne Erlebnisse in der freien Natur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm Dir auf jeden Fall eine winddichte, atmungsaktive (dünnere) Regenjacke mit. Drunter kannst Du bei Bedarf noch einen Pullover anziehen, den Du vorsichtshalber mitnehmen solltest. Denn anziehen solltest Du Dich nach dem Zwiebel-Prinzip. Entsprechende Oberbekleidung kannst Du - je nach Bedarf - unterwegs immer aus- und anziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
21.12.2015, 19:22

...vielen Dank :)

Stimmt, das böte sich an -----------> ich glaub', ich ziehe dann 'nen kurzärmliges Teil über das Longsleeve. Meinst du sowas in der Art?

Schöne Weihnachten :)

0

Wie weit, wie lange? Bei längeren Touren zahlt teures und gutes Equipment aus.

Vermeide Baumwolle. Wir schnell nass und bleibt nass. Nasse Kleidung an der Haut SOFORT wechseln. Du kühlst sonst aus, wirst krank.

Deswegen Funktionswäsche - die transportiert die Feuchtigkeit von der Haut weg.

Wanderschuhe, Wandersocken, Funktionshose, Unterwäsche, Langärmliges Transtex Shirt, Funktionspullover, Funktionsjacke (winddicht, regenfest). Haube und Handschuhe nach Temperatur.

Für den Winter gibt es eigene Hosen, ansonst einfach eine lange Transtexunterhose darunter. Kann aber beim Wandern je nach Temperatur schon zu warm werden.

Transtexunterhose + langärmliges Shirt gibt es in Sets zu kaufen, kostet ca. 70-90 EUR je nach Angebot.

Immer etwas mehr mithaben, zahlt sich oft aus. Vor allem ein 2. paar Handschuhe wenn es sehr kalt ist. Sind die mal nass und kalt, wird es unangenehm.

Aber Winterwanderung ist ein dehnbarer Begriff. Schnee habt ihr keinen, oder?




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
21.12.2015, 19:25

Danke für deine kompetente & sinnvolle Antwort :)

Schnee haben wir nicht. Wir wollen rund 2-3 Stunden unterwegs sein, so ist es zumindest geplant!

0

Was möchtest Du wissen?