Frage von Minimilk,

Was antwortet man am besten auf die dumme Frage "Sind Sie noch da?"

Ich arbeite in in einem Call-Center (Inbound). Es kommen manchmal Fragen die man halt nicht wie aus der Pistole geschossen beantworten kann und wir uns in Unterlagen oder im PC schlau machen müssen. Leider sind so zimmlich alle so Ungeduldig (obwohl das Gespräch für die Kunden kostenlos ist) und fragen andauernd "Sind Sie noch da?" "Sind Sie noch da?". Das geht mir echt so gewaltig auf die Nerven. Was kann man darauf am besten antworten so dass diese dumme Frage endlich aufhört? Ich sage schon immer "einen Augenblick Geduld bitte", aber das nützt nichts. Hat jemand noch andere Vorschläge?

Hilfreichste Antwort von Gerdamaria,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würde einfach deutlich sagen, bevor du etwas nachschauen musst- "einen Moment bitte, ich schaue nach, es kann etwas dauern"- mehr kannst du nicht tun. Dennoch wird es diese Kunden immer geben!

Kommentar von kikkerl,

wenn der kunde am tel lange nichts hört ist die frage berechtigt ansonsten DH ;-)

Antwort von Heiko075,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

"schneller ist nur der Tod"

Antwort von chromoson,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Am Besten wäre die Möglichkeit (nach einem: "Bitte um etwas Geduld") Musik einschalten zu können.
Ich habe das schon oft erlebt, dass man in der Wartezeit einfach weggeschaltet wird und Musik hört.
Manchmal aber reicht es schon, wenn man irgend einen Laut hört, wie:
"so -hm"
"Der PC ist langsam heute"
"Gleich haben wirs"

Antwort von OnkelzDuisburg,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

dem kunden sagen das man in den unterlagen nach schaut bzw im computer und deshalb um gedult bittet !! 1 er weiß jetzt warum sie ruhig sind und 2 . sie haben hoffendlich jetzt ruhe ^^

Antwort von hakennase,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hmm..... schwierig. nervige telefongespräche bzw. nervige floskeln am telefon, stören einen nur, wenn man sowas wirklich als störung wahrnimmt. versuche mal eine weile, auf fragen dieser art gar nicht zu reagieren, oder einfach nur "ja" zu sagen. das kann man trainieren. irgendwann können kunden sagen, was sie wollen, es stört einen nicht mehr.

Antwort von Onyxx,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Erklär ihnen was du gerade machst. " Einen Moment bitte ich schau mal gerade in den Unterlagen nach" oder so ähnlich.

Antwort von Solaris3,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

...immer schön freundlich sein und bei deinem "einen Augenblick Geduld" bleiben!

Kommentar von kikkerl,

absolut perfekt. moinchen dir :-)))

Antwort von Mausi2584,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, denn ich arbeite hier :))

Antwort von Schmankerl,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

lass´ ennio morricones "spiel mir das lied vom tod" daneben laufen. des beruhigt nervende kunden einer versicherungsgesellschaft ungemein.

Kommentar von chromoson,

Damit sie gleich eine Lebensversicherung auch abschliessen?

Kommentar von Schmankerl,

nein. haben sie ja schon. die fragen drehen sich um die laufzeit. nicht um die der versicherung, sondern um die der eigenen ...

Antwort von primusvonquack,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Zunächst mal ist das ganz klar, dass der Kunde nachfragt, wenn er lange Zeit nichts hört. Während du recherchierst sitzt der rum und langweilt sich. Kannst du nicht einfach das Headset abnehmen oder stummschalten?

Antwort von kikkerl,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

um ehrlich zu sagen ich frage auch manchmal ob der sachbearbeiter noch am tel ist, weil es passieren kann dass die leitung zusammenklappt. und dann habe ich keinen bock nochmal anzurufen, an einen fremden sachbearbeiter zu gelangen und dem alles was ich zu sagen habe nochmals aufzutischen. und was passiert dann? die leitung unterbricht sich wieder. also ist die frage berechtigt.

einfach ruhig sagen dass du noch da bist. wenn dir sowas auf die nerven geht, dann wechsel doch den job.

Antwort von alex5678,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

am besten erklärst du was du gerade machst, oder du liest so vor dich hin, was du grad nachschlägst, z.b. " töpfe, teller, ach nee die sinds nicht, schüsseln, becher, gläser, ah da ists ja" ;-)

Antwort von Andy21,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

vielleicht solltest du dem anderen sagen was du gerade machst z.b. "oh da muss ich mal schnell im pc/ in den unterlagen gucken, momenet bitte"

Antwort von jimmini,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

"Ich bin zwar da, aber nicht mehr hier, ich kündige!" " oder sag alle 3 Sekunden:" bitte warten, bitte warten, bitte warten . . . . "

Antwort von Daniel024,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn Du solche Sprechpausen machst hast Du wohl keine gute Schulung gehabt, denn solche Pausen dürfen erst gar nicht entstehen!

Antwort von Sascher,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sprich während des Telefonats einfach mit Dir selber, nach Möglichkeit vollkommen verwirrende, beängstigende Sätze, dann ist Ruhe...

Antwort von Selly12,

ich würde sagen: nein, ich hab schon vor 10 minuten aufgelegt

Antwort von thelegend2010,

hmm ``wahrscheinlich schon´´ ^^

Antwort von Cuxland,

Vielleicht: "Nein, ich bin hier."

Antwort von jospe,

wo soll ich sonst sein ?

Antwort von Lilifee007,

im welchen call center wenn ich fragen darf? komme auch aussem call center. aber leider nicht inbound :(

Kommentar von Minimilk,

Ich bin im Call-Center einer Versicherungsgesellschaft

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten