Frage von 08KeineAhnung15, 81

Was am Besten bei starken Halsschmerzen tun?

Moin,

ich war erst erkältet und hab dann gestern Halsschmerzen bekommen, die mit der Zeit immer stärker wurden. Ich bin weder Heiser noch habe ich Fieber, bin nur noch etwas erkältet. Beim Essen tut das Schlucken schon echt extrem weh. Hab vorhin einen Tee getrunken - Hat aber irgendwie bis jetzt auch nichts bewirkt. Was soll ich jetzt am Besten machen? Kühlen? Wärmen? Halsschmerztabletten? Ich will das so schnell wie möglich wieder los werden... Wird mein Hals beim Essen nicht immer wieder gereizt?

Bitte gebt mir nur Tipps und Ratschläge wenn ihr ein wenig Ahnung/Erfahrung habt. Danke im vorraus ;-))

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Kruemelchen1984, 40

Hallo, bei mir sind Halsschmerzen in der Regel das erste Symptom einer Erkältung. Ich trinke dann Salbeitee aus der Apotheke und gurgel auch damit. Mir hilft dann außerdem ein Schal um den Hals, den ich sogar nachts anlasse. Aber es kann sein, dass bei Dir eher Kälte von Nutzen ist. Das mußt Du ausprobieren. Bei Erkältungen hat sich zusätzlich die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke) bewährt, weil es wichtig für die Schleimhäute ist und das Immunsystem stärkt. Auf säurehaltige Lebensmittel solltest Du im Moment lieber verzichten, da sie die Schleimhäute zusätzlich reizen.

Gute Besserung!

Antwort
von Barbdoc, 37

Besorg dir Dorithricin oder Dolodobendan Tabletten aus der Apotheke.

Antwort
von Wonnepoppen, 52

Wenn das Schlucken extrem weh tut, mußt du zum Arzt, bzw. HNO!

Antwort
von mimi142001, 49

Heisse Milch mit Honig
Salbei Tee trinken aber den aus der Apotheke oder dem Reformhaus

Kommentar von danny2 ,

jepp, Honig hilft! richtig gut hilft der manuka honig! www.manukahonig-neuseeland.de

Antwort
von TaeTae20, 52

Ich habe auch sehr oft Halsschmerzen :D Ich kann nichtmal schlucken weil es so sehr Wehtut. Trink mal Zitronen Tee aber der Tee muss heiß sein,du wirst merken das die Schmerzen verschwinden ;)

Antwort
von Hermine2060, 36

Also bei Halsschmerzen hilft Salbei Tee immer.

Antwort
von Schwoaze, 39

Wenn ich Halsweh habe, dann hab ich Halsweh... fürchterliches Halsweh!

Dann lutsche ich Tyrothricin. Das sind Hämmer und wirken sofort. Vielleicht kriegst Du sie in der Apotheke , wahrscheinlich aber nur mit Rezept.

Kann schon sein, dass Hausmittel klüger, gesünder und was weiß ich was noch alles sind. So viel Geduld hab ich aber nicht.

Antwort
von Doevi, 43

Wie wäre es mit Salzwasser Gurgeln. Soll angeblich helfen

Antwort
von milch100, 40

Viel trinken: Damit die Halsschmerzen bald verschwinden, empfiehlt sich in jedem Fall, reichlich zu trinken. Durch die Flüssigkeit werden die Schleimhäute feucht gehalten, Erkältungsviren können sich nicht so gut vermehren. Heilpflanzen wirken keimhemmend, entzündungsdämmend und abschwellend und eigen sich deshalb als Tee oder zum Gurgeln. Empfehlenswert sind Kräutertees zum Beispiel aus Salbei, Thymian,
Kamille und Malve oder die berühmte „heiße Zitrone“. Ob heiß oder kalt
ist nicht entscheidend und richtet sich nach der persönlichen Vorliebe.
Gurgeln mit lauwarmem Salzwasser (1/4 Teelöffel Salz in 0,2 Liter
warmem Wasser) gehört ebenfalls zu den bewährten Hausmitteln. Auch
Kamillen- und Salbeitee (in starker Konzentration und lang gezogen)
eignen sich dafür.
Halswickel werden von vielen Menschen genutzt, um sich Linderung zu
verschaffen. Dazu wird ein Küchenhandtuch mit kühlen bis warmem (je
nach Bedürfnis) Wasser getränkt, ausgewrungen und um den Hals gelegt,
darüber ein trockenes Tuch oder einen Wollschal gewickelt. Zwischen 20
und 30 Minuten sollte der feuchte Wickel einwirken. Statt Wasser eignen
sich auch Zitronensaft oder -öl, Quark oder Retterspitz®.
Auch eine Schwitzkur nach einem heißen Bad wirkt förderlich. Sich
selbst – besonders aber die Füße und den Hals – warm zu halten, ist
ohnehin ein wichtiger Schritt in Richtung Besserung.
Homöopathische Mittel helfen je nach Art der Beschwerden – hier
eine Auswahl: Belladonna bei brennenden Halsschmerzen,
Schluckbeschwerden und geschwollenen Mandeln, Phytolacca bei in die
Ohren ausstrahlenden Schmerzen, Lycopodium, wenn zunächst die rechte
Halsseite betroffen ist und Lachesis, wenn die Schmerzen zu Begin auf
der linken Seite lokalisiert sind.
Ein Haus-Mittel hilft im wahrsten Sinne des Wortes: Wer
Halsschmerzen hat und sich nicht wohl fühlt oder gar Fieber hat, bleibt
am besten zu Hause und gönnt sich Ruhe. Gerade das wird oft
vernachlässigt.

 LG

Kommentar von Barbdoc ,

Belladonna, Tollkirsche bei Halsschmerzen, das kann nicht dein Ernst sein.

Antwort
von Leo8pepe, 35

es gibt ein mittel das kannst du ins wasser tuen und dann gurgeln (vatergepad) oder so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community