Was unterscheidet denn (im Prinzip) die Bildröhre vom LHC, als Teilchenbeschleuniger?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im "Prinzip" ist beides ein Teilchenbeschleuniger.

Der Utnerschied ist (neben der Grösse) der Zweck. In Cern wird bewusst versucht Teilchen miteinander kollidieren zu lassen. Die Bildröhre dient natürlich nicht diesem Zweck.

Beides Sind Braunsche Röhren.

Beide funktionieren nach dem gleichen Prinzip und enthalten sogar gleiche Bauteile (Zweckgemäss): Teilchenquelle, Elektronenemitter und Magnetfelder zur Beschleunigung und das Ganze im Vakuum.

Leider reicht mein Physikalisches Verständniss nicht aus um zu erfassen, welche Unterschiede es macht, ob die Teilchen Elektronen oder Protonen sind. (Ob es hier nur um die höhere Masse geht?! oder die Ladung?)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der LHC des Cern Instituts ist kein linearer Teilchenbeschleuniger. Er ist ein Kreis. Dadurch können Teilchen viele runden Drehen und immer weiter beschleunigen bevor man sie aufeinander Prallen lässt.


Eine Bildrohre ist ein sehr kurzer Linearer Teilchenbeschleuniger. In dem es meines Wissens nach zu keinen Kollisionen kommt.



lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von achimhausg
27.09.2016, 14:13

Daß das in Cern im Kreis geht und in der Braunschen Röhre linear, da wäre ich kaum d'rauf gekommen ;)

0

auf den ersten Blick prinzipiell nichts, in der Braunschen Röhre arbeitet eigentlich einTeilchenbeschleuniger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von achimhausg
27.09.2016, 14:15

Also sind Sie  der Meinung, daß im Prinzip das LHC auch mit Elektronen betrieben werden könnte?

0

Wenn du aus der Nähe von Hamburg bist, dann hehe zum DESY und frage dort mal nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung