Was tun/soll man machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst mal ist es erstaunlich, dass du in deinen jungen Jahren bereits ein konkretes Ziel vor Augen hast, was deinen beruflichen Werdegang angeht. Ganz toll, bleib dran! :)

Was deine Schwester scheinbar braucht sind Erfolgserlebnisse. Drohungen, wiederholte Aufforderungen, etwas zu tun und Unverständnis werden vermutlich eher nicht zum Erfolg führen, genauso wenig hilft es ihr, wenn man ihr alles abnimmt.

Ob nun eine Depression dahinter steckt oder ein anderes psychisches Problem ist nicht klar. Was in jedem Fall helfen sollte ist Bewegung, denn das ist das beste Mittel gegen Schwermut. Sie wirkt stimmungsaufhellend, liefert Energie, lenkt von negativen Gedanken ab, baut Anspannungen ab, macht den Kopf frei.

Vermutlich hakt es aber am Antrieb deiner Schwester, um sie zum Sport oder zu Bewegung zu bringen aber vielleicht schaffst du es ja, indem du mit ihr zusammen etwas machst, bestenfalls zu regelmäßigen festgelegten Zeiten, das ist der beste Motivator. Joggen, tanzen, Fitnessstudio, Zumba....egal was, hauptsache Bewegung.

Dazu empfehle ich dir noch ein Buch von Wayne W. Dyer mit dem Titel "Die Kunst, nicht unglücklich zu sein".....eine wahre Kraftquelle. Vielleicht schaffst du es, ihr dieses Buch schmackhaft zu machen.

Und nochmal....es ist wirklich bewundernswert welch Reife du mit 15 ausstrahlst und wie du dich um deine Schwester bemühst. Allerdings muss die Veränderung letztendlich von ihr selbst kommen. Ihr könnt sie dabei nur unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, da musst deine Sis mal machen lassen. Mach DU dein Ding und was aus deinem Leben.  Nicht zurückschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?