Was soll ich studieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Pharmazie? Zwar wird Mathe in Grundzügen benötigt, aber nichts wirklich schwieriges. Nach dem Staatsexamen verdienst du als Apotheker/in schon ziemlich ordentlich, musst allerdings mit manchmal ungemütlichen Arbeitszeiten (Wochenend-Notdienst) leben. Auch hast du als Apotheker/in natürlich ganz schön Verantwortung. Trotzdem werden Apotheker eigentlich immer und überall gesucht. Außerdem hast du die Möglichkeit durch Seminare Zusatzqualifikationen zu erlangen. Gut ausgebildet kannst du 4000€ Brutto und sogar deutlich mehr verdienen. Dabei ist der Job ein wirklich angenehmer. Kundenkontakt, wenig körperliche Arbeit und du hast das Gefühl wirklich etwas Gutes zu tun. Aber - wie bei allen Studiengängen - bitte informier dich wirklich gründlich! Geh zum Beispiel zur Allgemeinen Studienberatung, die sind wirklich gut in solchen Fragen!

Aber: Geld ist nicht alles! Lerne etwas was dir Spaß macht! Der Rest ergibt sich ganz von alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer nicht genau weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt.

Diese Entscheidung solltest du für dich selber treffen und kann ich dir leider nicht abnehmen!

Und noch nebenbei....Geld ist nicht alles im Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

fast alle Berufe kann man auch in anderen Ländern ausüben, daher hilft dir das bei deiner Berufswahl überhaupt nicht. Erzähle lieber was du so gerne machst, welche Hobbys du hast ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?