Frage von berdDbrot, 83

Was macht man mit dem Pferd wenn das Kind kein Interesse mehr daran hat?

Meine Cousine ist 17 Jahre alt und hat seit 3 Jahren ein Pferd mit dem sie auf Springturnieren (Klasse S) aktiv ist. Sie hat immer viel Zeit mit und um ihr Pferd verbracht. Jetzt hat sie seit 4 Monaten einen Freund und macht kaum noch was mit dem Pferd. Sie macht ihrer Reitstunden und ansonsten reitet sie nur eine halbe Stunde oder kommt nur mal zum Putzen, wenn ihr Freund mit dabei ist, dann ist sie auch schon mal länger beim Pferd aber da ist das Pferd auch nur 2 Ranging.

Meine Cousine hat scheinbar jedenfalls im Moment überhaupt keine Lust auf ihr Pferd, mault auch manchmal rum wenn sie nach der Schule dahin muss.

Was macht man jetzt mit dem armen Tier, das möchte ja auch beschäftigt werden. Die Mutter kommt selber 2 mal die Woche und beschäftig bzw bewegt das Pferd so ein bisschen. Und was macht man wenn es nicht nur eine kurze Phase ist?

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 63

Verkaufen. Dem Pferd geht es wie vielen Pferden von Teenies.. Was wollen wir wetten, dass das Mädel vor ein paar Jahren dem Pferd ewige Treue geschworen hat?.. Ich würde daher nie einem Teenie ein Pferd kaufen. Die Meisten landen als Klotz am Bein.

Expertenantwort
von NanaHu, Community-Experte für Pferde & reiten, 45

Also so wie du schreibst, kümmert sich deine Cousine aktuell noch um das Pferd.

Wenn jemand die rosa-rote Brille auf hat und total verliebt ist, dann ist alles andere was rund um diese Person herum passiert erst mal uninteressant und egal. Keine Angst, dass lässt normalerweise auch irgdenwann wieder nach. (Jeder der mal frisch verliebt war...."und zwar so richtig", der kennt das).

Sollte Sie tatsächlich ein dauerhaftes Desinteresse an ihrem Pferd entwickeln, dann wäre es sinnvoll über einen Verkauf des Tieres nach zu denken.

Warum redest du nicht einfach mal mit ihr darüber. Erzähl ihr von deiner Wahrnehmung der Dinge. Vielleicht klärt sich dass dann ja schnell.

Antwort
von Nordseefan, 76

Man gibt einem quengelnden Teenie bei so was erst gar nicht nach.

Dafür ist es jetzt zu spät.

Man erinnert das "Kind" an sein Versprechen sich IMMER um das Tier zu kümmern. Gibt dem Kind dann eine Zeit von einem Monat und dann wird Hottehü, so schwer es auch fällt verkauft.

Antwort
von MontyReiter, 83

Also es muss auf jeden Fall eine Lösung gefunden werden. Am besten setzt ihr euch alle an einen Tisch (du, falls du dich auch kümmern würdest; deine Cousine; der Freund; die Mutter) und dann besprecht ihr wie es weiter gehen soll. Wer kann das Pferd vorerst wie oft übernehmen? Sie hat sich für das Pferd entschieden und muss jetzt Verantwortung übernehmen. Eventuell könnte man auch über eine Reitbeteiligung nachdenken, wenn es nicht anders geht.

Kommentar von berdDbrot ,

Sie hat seit einem 1 eine Reitbeteiligung für einemal die Woche, auch eine Springreiterin die selber ein Pferd hat, sie hat sie auch akzepiterit, weil sie die RB persönlich kennt und weiß das sie "gut genung " ist, aber die möchte da keinen Fremden auf das Pferd lassen, das gibt zur zickerein. Mit der jezigen RB war es ja schon sehr schwirig.

Kommentar von 007sternchen ,

ich würde ihr die Wahl stellen entweder sie kümmert sich gescheid um das tier oder es wird noch eine rb eingestellt (ist natürlich keine Lösung)

Antwort
von tolllpatsch, 61

Also einen Freund zu haben ist natürlich schön, aber ich würde deshalb nie mein Hobby vernachlässigen. Und wenn ich nen eigenes Pferd hätte, würde ich das auch nicht vernachlässigen... Wegen dem Bewegungsmangel des Pferdes, da könnte man sich vielleicht ne Reitbeteiligung suchen, damit das Pferd nicht verkauft werden muss, denn spätestens wenn mit ihrem Freund Schluss ist hat sie wieder mehr Zeit für ihr Pferd.
Ich würde mal fragen, ob jemand ne Reitbeteiligung will, dann haben alle was davon :)

Kommentar von Dahika ,

und dann kommt der nächste Hansel und dann ist das Pferd wieder uninteressant. Es fällt mir auf, dass sich die Besitzerin nicht darum kümmert, nachzudenken, was aus ihrem Pferd werden soll. Von daher: verkaufen.

Antwort
von Sarvin, 61

Wenn deine cousine den basispass hat dann muss sie ja wohl wissen dass sie aufkeinen fall stehtage einführen darf ! Dies kann folgen von huferehe und anderen erkrankungen haben... Sie kann sich jemand suchen der gut reiten kann und ihr pferd als pflegepferd nimmt

Kommentar von Punkgirl512 ,

Solange das Pferd raus kommt, sind Stehtage okay. Wenn das Pferd, besonders im Winter, aber nicht raus kommt und dann richtige Stehtage hat, das ist böse. 

Hufrehe bekommt das Pferd davon nicht. Aber ein Sportler, der fast von heute auf morgen deutlich weniger Sport macht, bekommt u.U. Herzprobleme, weil der Körper nicht mehr so stark durchblutet wird. Abtrainieren muss man nämlich auch langsam. Oder, wenn sie dann mal einen Tag das Pferd voll fordert und dann stehen lässt, kann es durchaus zu einem Kreuzverschlag kommen. 

Kommentar von Sarvin ,

Ja genau

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde & reiten, 45

pferd verkaufen.

sie ist ja sowieso bald 18. dann kann sie mit einem schicken auto mehr anfangen.

Antwort
von Schwoaze, 77

Warum nicht verkaufen? Vielleicht würde sich ein anderes Mädel darüber freuen.

Kommentar von berdDbrot ,

weißt du was dann für ein Zicke da ist? Meine Cousine ist verwöhnt wie sonst was, das Pferd ist eigentlich ihr "Baby".

Kommentar von Dahika ,

GEnau das ist. DAs Mädel ist verzogen. Und das Pferd ist ihr Baby? Komische Art, mit seinem Baby umzugehen.

Antwort
von LyciaKarma, 55

Verkaufen. Anders lernt die junge Dame es nicht. 

Kommentar von berdDbrot ,

Tja, wenn das so einfach wäre. Die ist sehr sehr sehr  verwöhnt.

Kommentar von ponyfliege ,

sehr sehr verwöhnte reiten gewöhnlich nicht in klasse s. ihnen fehlt in der regel die disziplin fürs entsprechende training.

Kommentar von ponyfliege ,

und falls das doch so sein sollte, dass sie s reitet... ist schon erstaunlich in 3 jahren mit EINEM pferd da hin zu kommen. starterlaubnis für s gibts nur bei entsprechender leistung.

Kommentar von berdDbrot ,

Das Pferd war ja vorher schon bei S. Und ging noch viel unter beritt, bis sie es dann auf Turniere reiten konnte.

Kommentar von berdDbrot ,

Und sie hat es ja auch nur bekommen weil sie potenziall und die Disziplin dafür hatte, hat ja auch viel gemacht. Das hat für mich nichtd damit zu tun das sie verwöhnt ist. Ich meinte das eher in Bezug bekommen was sie will.daher hat sie ja auch die Disziplin um S zu reiten. Sie ist ja davor andere Pferde geritten.

Kommentar von LyciaKarma ,

Genau das ist der Punkt.  

Wenn das Pferd auf einmal weg ist - trotz Gejammer und Gezicke - kann sie vielleicht noch was draus lernen. 

Antwort
von aBANSHEE, 65

Heii :) Klar, das Pferd muss auch trotz Freund versorgt werden. Meinst du ihr Freund könnte deiner Cousine mal ins Gewissen reden? Ansonsten sollte sie vllt. eine Reitbeteiligung für das Pferd suchen! Hoffe ich konnte helfen.

Kommentar von berdDbrot ,

die haben eine für 1 mal die Woche, aber sie auch keine andere, kann ich auch vertshen.

Antwort
von frisu, 74

Sie könnte sich ja um eine Reitbeteiligung kümmern.

Kommentar von berdDbrot ,

Haben die schon, aber finde erstmal eine die so gut ist.

Antwort
von JerryNN112, 67

Ich glaube das "arme Tier" ist mal froh,wenn es nicht täglich über den Parcour gehetzt wird.

Natürlich sollte darauf geachtet werden,dass es genug Bewegung bekommt.

Kommentar von berdDbrot ,

Es wird ja auch nicht jeden Tag über den Parcur gehetzt das geht auch gar nicht.

Kommentar von JerryNN112 ,

Es macht trotzdm nichts aus,wenn es ein paar Tage lang nichts tut.

Aber ansonsten würde ich es verkaufen.

Noch eine Frage:WAS geht dich es an,was deine COUSINE mit IHREM Pferd macht? o.O

Kommentar von berdDbrot ,

Es geht hier nicht um ein paar Tage.

Kommentar von JerryNN112 ,

Dann lese dan Kommentar GANZ durch;)

Kommentar von berdDbrot ,

Verkaufen geht auch nicht. Du mein Onkel teilet sich mit meinen Eltern Rennpferde, da erzählt man sich auch mal was über Pferde. Mich geht es nichts an, aber man wird ja auch mal fragen dürfen. Doch mich geht es in sofern was an, da das Pferd zum Tel auch von unseren rennpferden finaziert wird.

Kommentar von JerryNN112 ,

Du wirst sie eh nicht umstimmen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community