Frage von BVBDortmund, 64

Ist das ein Denkmal im Video?

Antwort
von critter, 35

Das würde ich nicht als Denkmal bezeichnen, sondern als Gedenkstätte. Wenn ich es richtig verstanden habe, was da gesprochen wird, ist dieser Stein zur Erinnerung an die ermordeten Juden errichtet worden.

Kommentar von BVBDortmund ,

... "die Opfer der jüdischen  Angehörigen und Verfolgten  ",davon spricht er. Ich weiss  nicht genau was auf dem Stein steht, schaue mal  nach, und  warum man da 1955 eine Schule dauf gebaut hat.

Der jüdische Friedhof Westpark wurde 1885 geschlossen.

Kommentar von critter ,

Genau an der Stelle nuschelt er noch mehr als vor- und nachher, und da, wo was steht, ist es total überbelichtet. Frag doch mal bei der Stadtverwaltung nach oder beim dortigen Historischen Verein. Die wissen es ganz genau.

Kommentar von BVBDortmund ,

Das Nuscheln ist mir auch stark aufgefallen, Victor Klemperer  schreibt: "Was jemand willentlich verbergen will, sei es nur vor andern, sei es vor sich selber, auch was er unbewußt in sich trägt: die Sprache bringt es an den Tag."

Kommentar von BVBDortmund ,

Danke, so komme  ich wirklich weiter.

Allerdings waren und  sind dort Bürgermeister auch Mitglieder. Vor 2011 wurde der jüdische Friedhof in Publikationen einfach verschwiegen !

Seite 16

...

Dortmunds erster kommunaler Friedhof (1811-1931)

und der alte jüdische Friedhof (1815-1885)

http://www.historischer-verein-dortmund.de/archives/1211

Antwort
von jennywonfer, 34

Ein Denkmal ist ein "andeken" an "wichtige" personen. Z.b. göthe oder sowas. Und nein, das ist ein stein...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community