Frage von TheCoon324, 97

Was -genau- bedeutet Kündigungsfrist?

Hey. Will mir nen neuen Handyvertrag holen, aber natürlich kündigen, wenn der Normalpreis ansteht. Im Vertrag steht:

Mindestvertragslaufzeit: 24 Monate Kündigungsfrist: 3 Monate

Heißt das, dass ich SPÄTESTENS 3 Monate vor Vertragsende kündigen muss, oder dass ich FRÜHSTENS 3 Monate davor kündigen muss/kann/darf? Kann ich nicht einfach ein paar Tage nach Vertragsbeginn kündigen, so dass die Kündigung dann nach der Mindestvertragslaufzeit (24 Monate) direkt gültig ist?

Antwort
von CorporateRaider, 44

3 Monate Kündigungsfrist bedeutet, du kannst den Vertrag heute abschließen und quasi direkt morgen kündigen. Dann ist er bis zum Ende der 24 Monate gekündigt.

Spätestens nach 21 Monaten muss er aber gekündigt werden, da er sich sonst um ein weiteres Jahr bzw. vertraglich geregelt verlängert.

Wenn du also erst nach 22 Monaten merkst oh da war noch was dann ist es zu spät.

Kündigungen immer per Einschreiben abschicken und zur Sicherheit eine Kopie für deine Unterlagen aufbewahren.

Kommentar von Mojoi ,

Beste Antwort bisher.

Kommentar von TheCoon324 ,

Sieht mir auch so aus. Danke! Werde noch bisschen drüber nachdenken, aber sieht schon relativ gut aus so.

Antwort
von Almalexian, 47

Nein. Du musst, wenn du kündigen willst, dies 3 Monate vorher ankündigen. Und kannst auch erst nach minimal 2 Jahren überhaupt kündigen.

Ganz schön beschissene Konditionen.

Kommentar von TheCoon324 ,

Wenn ich nach minimal 2 Jahren überhaupt kündigen kann würde es heißen, dass ich auf den Tag EXAKT kündigen müsste. Hört sich mehr nach Bullshit als alles andere an, was du hier schreibst, aber kannst dich ja gerne noch weiter erklären, da viele was anderes behaupten. Danke trotzdem für die Antwort

Kommentar von Almalexian ,

Hast du irgendein Problem? Für die ganz langsamen: Mindestlaufzeit heißt, dass der Vertrag erstmal 2 Jahre nicht gekündigt werden kann. Kapische? Und wenn du kündigen willst, dann läuft dein Vertrag quasi trotzdem noch 3 Monate weiter. Jetzt verstanden?

Kommentar von TheCoon324 ,

Achso, und deswegen steht dort, dass er sich bei Nichtkündigung um 12 Monate verlängert?  Und warum behaupten dann viele was komplett anderes, als du? Habe btw gar kein Problem, bin aber auch ziemlich ehrlich und direkt, falls dich meine Wortwahl stört. Musst du halt mit leben, habe mich sogar noch bedankt, was ich auch ernst meinte und nicht aus Höflichkeit getan habe.

Kommentar von Almalexian ,

Dass er sich bei Nichtkündigung automatisch verlängert ist nochmal ein Zusatz. Das bedeutet aber weder dass du den nen Monat nach der Kündigung schon los bist, noch dass du ihn vor 24 Monaten wieder los wirst.

Und wer behauptet denn hier bitte was anderes? Mit Ehrlichkeit hab ich kein grundsätzliches Problem, aber ich erzähle hier keinen Bullshit.

Kommentar von TheCoon324 ,

Zur Mindestlaufzeit: Heißt das nicht lediglich, dass der Vertrag mindestens so lange laufen muss? Wenn ich ihn aber ZU einem bestimmten Tag kündige(macht man ja so, quasi genau zum Ende des 24. Monats dann), dann ist die MindestLAUFzeit nicht ungültig, und trotzdem habe ich schon vorher gekündigt bzw. er läuft nicht 3 Monate drüber.

Kommentar von Almalexian ,

Es gibt einmal die Kündigung die du erklärst und dann die tatsächliche Vertragsauflösung, also die passierende Kündigung.

Die Kündigung als Erklärung kannst bzw. musst du sogar 3 Monate vorher erklären. Aber unabhängig davon wann du es machst, er läuft danach noch 3 Monate weiter (oder länger, wenn du es innerhalb der Mindestvertragslaufzeit versuchst).

Kommentar von TheCoon324 ,

Sieh dich mal um, viele haben was komplett anderes behauptet. Lies dir mal den Wikipediaartikel zu "Frist" durch, der sagt mMn nicht annähernd etwas zu dem, was du hier behauptest. Es ist eine KÜNDIGUNGSfrist von 3 Monaten. Inwiefern sagt mir das, dass der Vertrag 3 Monate noch weiter läuft?

Kommentar von Almalexian ,

Du weißt schon was eine fristlose Kündigung ist? Genau, das ist eine Kündigung bei der diese sofort, unverzüglich eintritt.

Im Normalfal ist es eben so dass ein Vertrag, der gekündigt werden soll, nicht eben sofort, sondern erst nach einiger Zeit wirklich aufgelöst wird. Das heißt, wenn du jetzt die Kündigung erklärst, tritt diese erst in 3 Monaten ein.

Bezogen auf den Zusatz der Vertragsverlängerung heißt das dann praktisch, dass du maximal 3 Monate vor der Vertragsverlängerung die Kündigung noch erklären kannst. Ansonsten wird der Vertrag verlängert, was dann wiederum eine neue Mindestvertragslaufzeit beinhalten kann, wodurch dir die Kündigung erst zum nächsten Stichtag möglich ist. Mit so einem Modell kannst du gewissermaßen jederzeit die Kündigung erklären, tatsächlich erfolgen tut sie aber frühestens immer erst am Stichtag nach zwei Jahren, oder später wenn du die Frist verpasst.

So, jetzt verstanden? Wenn nicht, dann lass dir das von jemand anderem erklären. Ich habe die Grundprinzipien des Vertragsrechts an einer Hochschule gelernt. Wikipedia hab ich nicht nötig.

Kommentar von TheCoon324 ,

Deine Aussage "Aber unabhängig davon wann du es machst, er läuft danach noch 3 Monate weiter" ergibt mit deiner jetzigen Erklärung aber keinen Sinn mehr, oder?

Kommentar von Almalexian ,

Doch, sicherlich. Wenn nach der Vertragsverlängerung keine neue Mindestlaufzeit mehr vereinbart ist, kannst du denn Vertrag zb. nach den 24 Monaten kündigen und nach weiteren 3 Monaten wird er aufgelöst. Was der Vertrag da genau sagt weiß ich nicht, ich kenne ihn ja nicht im Detail, sondern nur die zugrunde liegenden Prinzipien.

Kommentar von TheCoon324 ,

https://www.handyflash.de/tarife/mobilcom-debitel/mobilcom-debitel-vodafone-smar...

Und ja, ich verstehe jetzt was du meinst, aber "unabhängig davon wann du es machst,.." ergibt dann trotzdem keinen Sinn. Wenn ich ihn heute abschließe und morgen kündige, läuft er nicht 3 Monate länger (24+3 Monate..? Oder meinst du das nicht so, dann habe ich dich falsch verstanden:). Du behauptest aber nun, dass der Vertrag, unabhängig vom Kündigungszeitpunkt, 3 Monate nach den 24 Monaten weiterläuft(?).

Kommentar von Almalexian ,

Ich glaube du hast verstanden was du für den Vertrag wissen musst. Lassen wir den Rest auf sich beruhen. Ich habe es nicht so gemeint wie du es verstanden hast.

Kommentar von TheCoon324 ,

Ja, bei einigen Sachen, die ich teilweise zu schnell (-> falsch) lese, bin ich ein hoffnungsloser Fall. Danke für deine Geduld und die Erklärungen :D

Kommentar von Almalexian ,

Gerne. Und meine Anfeindungen von vorhin nehme ich zurück.

Antwort
von DarioN1, 46

Das heißt dass du 3 monate davor angeben musst dass du kündigen willst :D

Antwort
von Peter501, 27

Natürlich kannst du jetzt schon kündigen.Dann ist nach der genannten Laufzeit Schluss.

Antwort
von Troublemaker80, 53

Wenn du den Vertrag jetzt kündigen würdest und dieser Vertrag bereits seid 21 Monaten laufen würde, müsstest du noch 3 weitere Monate bezahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community