Waruum hab ich keine Freunde?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

hallo Limonadenmann,

- Wie gehst du auf Menschen zu oder was du in der nähe von Menschen machst?

- war es schon immer so oder ist es neu?

- unterhälst du dich mit deinen Mitmenschen/Mitschülern?

- hast du dir überlegt irgendein Hobby in einer Gemeinschaft zu machen? Dort könntest du dann neue Kontakte knüpfen?

- mach dir um deine Zukunft nicht soviele Sorgen, du bist noch sehr jung und man findet egal wie wann wo immer Freunde, man muss nur wissen wie :)

- Beschreib dich mal kurz in einem Text was dein charackter ist, wie du in Situationen reagierst: Bist du schüchtern? Bist du eher der Draufgänger, bist du freundlich? zuvorkommend? oder wie??

Ich kann dir warscheinlich helfen wenn du die Fragen beantwortest :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Limonadenmann
31.10.2016, 15:40

Danke erstmal für die Antwort. Ich bin nicht schüchtern . ich sage den Leuten auch oft das ich sie schätze. nur hat trotzdem leider fast nie jemand Zeit. Vorhin Han ich jemanden gefragt, der hat aber gesagt das schon wer anders zu ihm komme. dann War er offline

0

Hallo, also wenn du erwachsen bist, sieht alles bestimmt ganz anders aus, wenn du ein bisschen offen und optimistisch bist und langsam vielleicht auch an deinem Selbstbewusstsein arbeitest. In deinem Alter ändert sich noch soo viel an Persönlichkeit und Verhalten.

Vielleicht wechselst du die Schule und machst später eine Ausbildung, ein FSJ o.ä. oder studierst oder du hast ein neues Hobby und da lernst du überall wahnsinnig viele Leute kennen. Wenn du freundlich und selbstbewusst auf sie zugehst, wirst du bestimmt jemanden finden, mit dem du was machen kannst und daraus können sich mit der Zeit Freundschaften entwickeln.

Bei mir war es so, ich hatte, bis ich ca. 16-17 war, starke soziale Ängste, bin nie rausgegangen und hatte auch keine Freunde. Jetzt mit 20 habe ich aber eigentlich wieder genug. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt bestimmt Streitschlichter/innen in der Schule . Versuch mal mit sie zu reden . Wenn aber doch keine da sind dann sprich mal mit deine Klassenlehrerin!☺☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na Ja, das ist schlecht zu beurteilen, wenn man nicht weiß was für ein Mensch Du bist.

Es empfiehlt sich immer Leute mit gleichen Interessen zu suchen. Wenn das in der Schule nicht klappt, Versuch es doch mal mit Internet Communitys :)

An sonsten kann ich dir nur sagen, dass das sicher nicht immer so sein Wird, man verändert sich immerhin noch wenn man Erwachsen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deinem Alter ist es häufig so, dass man sich ungeliebt und einsam fühlt. Aber bevor du dich selber fertig machst und selbst runterziehst solltest du dir erstmal die Frage stellen, was in deinen Augen Freundschaft ist und was einen Freund ausmacht?

Dann solltest du überlegen, ob es wirklich niemanden gibt, der laut deiner Definition ein Freund ist. Vielleicht hast du ja das Gefühl keine Freunde zu haben, aber in Wirklichkeit gibt es Leute die dich als Freund sehen aber evtl deine Erwartungen nicht erfüllen.

Solltest du wirklich niemanden haben, kann das verschiedene Gründe haben. Das muss aber gar nicht an die als Person liegen. Vielleicht muss du einfach nur selbst auf Leute zu gehen und Kontakte knüpfen und dann entwickelt sich eine Freundschaft daraus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?