Frage von Hurricaen, 48

Warum zum Teufel nochmal vors Gericht?

Also wir hatten Ende 2013 einen Vorfall und wurden im Auto überfallen von 3-4 Leuten und sind vermöbelt worden. Das ganze war schon vor dem Kreis Gericht und vor dem Landesgericht und wird nun bald wieder vors Kreisgericht gehen. Kann mir jemand sagen warum?

Antwort
von ichweisnix, 23

Vermutlich hat jemand Rechtsmittel eingelegt. Das führt je nach Rechtsmittel dazu, das eine neue Beweisaufnahme erfolgt. Das bedeutet auch, das die Zeugen erneut vernommen werden, soweit dies möglich ist.

Antwort
von ichweisnetwas, 48

Weil die manchmal einfach ewig brauchen.

Ich musste mal vor gericht eine aussage machen gegen meinen alten betrieb aus dem ich schon 3 jahre raus war zu der zeit.

Mich hat das auch gewundert als plötzlich die polizei mir post schickte. Aber hab die aussage gemacht und dann war ruhe seitdem. Vielleicht kommen die in 5 jahren ja nochmal mit fragen *lach*

Antwort
von priesterlein, 35

Weil die Parteien, Richter und Anwälte immer wieder auf gutefrage fragen, was sie machen sollen und das kann eben dauern, bis sie gute Antworten bekommen.

Zu jedem Vorgang sollte es eine Begründung geben, die du oder dein Anwalt vorliegen haben müsste.

Antwort
von RobertLiebling, 21

Was ist ein "Kreisgericht"? Ich kenne nur Amtsgerichte als unterste Instanz.

Kann mir jemand sagen warum?

Bei all diesen Details in der Frage wird das schwierig. Meine Glaskugel ist gerade in der Werkstatt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community