Frage von Sarriii, 38

Warum zischt mein Klavier von innen?

Wenn ich spiele , besonders bei einer Oktave zischt es so von innen, wie das Geräusch wenn kein Netz beim radio ist. Was ist das? Der Klavierstimmer war vor 2 Monaten erst da...

Antwort
von Bluemilk, 15

Solche Nebengeräusche sind meist lästig aber harmloser Natur. Oft sind sie schwer zu lokalisieren. Schau erst, ob es etwas ist, was auf dem Klavier steht. Manchmal ist es auch das Gehäuse, das nicht ganz geschlossen ist, das sich verzogen hat, oder das Scharnierband des Tastendeckels, dessen Schrauben locker sind.

Öffne das Klavier, nimm den Oberrahmen und den Unterrahmen heraus, den Tastendeckel. Das geht ganz leicht, wenn Du genau schaust, Du kannst da auch nichts kaputtmachen, wenn Du nur ein bisschen vorsichtig bist. Hast Du die Gehäuseteile entfernt, dann spiele die Töne, bei denen vorher das Nebengeräusch aufgetreten ist. Sind sie jetzt weg, dann waren es die Gehäuseteile, eventuell lockere Schrauben darin etc.

Ist das Nebengeräusch noch da, dann schau genau, ob nicht ein Fremdgegenstand im Klavier liegt, vor allem im Bereich der Saiten und des Resonanzbodens. Sieh Dir den Resonanzboden an, vielleicht hat er einen Riss, auch das kann eine Grund für ein Nebengeräusch sein.

Auch kenn es sein, dass etwas hinter das Klavier gefallen ist - es genügt oft ein Notenblatt - das den Resonanzboden berührt.

Nebengeräusche zu lokalisieren und abzustellen ist oft eine mühsame Angelegenheit, viel Erfahrungist da hilfreich. Sonst rufe den Klavierstimmer an und bitte ihn um Rat. Er kennt auch Dein Klavier und hat vielleicht den richtigen "Riecher"!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten