Warum zieht das Jobcenter mein Bafög ab?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi.

dass ihr jetzt das gleiche Geld wie vorher habt, ist auch so gedacht. Du bekommst jetzt eben nicht mehr Geld aus Topf A, sondern aus Topf B. Teure Bücher oder Laptop kann man sich mit einem Nebenjob finanzieren (das wird nicht angerechnet bis zu 5400€)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jobcenter kassiert gar nichts ein. Es zahlt eben nicht mehr für dich, weil du ja Bafög erhälst und damit deinen Lebensunterhalt zahlen musst. Und ausziehen kannst du ja, wenn dir das Bafög und Kindergeld dafür reicht. Nachweisen kannst du es zB mich der Meldebescheinigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Teil des Bafögs wird beim Jobcenter angerechnet, da du ja für deinen Lebensunterhalt selbst über das Bafög sorgen kannst und nicht mehr voll deinen Eltern auf der Tasche liegst.

Anschaffungen wie Bücher oder Computer deckt das Bafög nur zu einem geringen Teil ab. Dafür gibts in der Uni Bibliotheken und PC-Säale. Das ist leider so.

Wenn du ausziehst, bekommst du natürlich das Geld anrechnungsfrei, denn es zählt dein Wohnsitz. Allerdings hast du dann auch nicht mehr sooo viel übrig, weil du davon ja Nahrungsmittel, Nebenkosten etc. bezahlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung