Frage von sslcruncher, 67

Warum ziehen sich heut zu tage die Kondensstreifen der Flugzeuge so komisch in die Breite, früher war es nicht so?

Antwort
von SpitfireMKIIFan, 54

https://www.psiram.com/ge/images/0/00/Contrail1.jpg

Das war auch früher so. Ganz früher. Konnten in der zweiten Hälfte des 2. WK viele Bewohner deutscher Städte nach Angriffen von US-Bombern am Tag beobachten.

Kondensstreifen, die sich durch Wind in die Breite ziehen, gibt es, seit es eben Kondensstreifen gibt (also seit Flugzeuge in der Lage sind, in entsprechend große Höhen aufzusteigen)

Expertenantwort
von rudim1950, Community-Experte für Flugzeug, 52

Gegenfragen: 

1) Was meinst Du mit "früher?" Heute um 08:43 oder vor 36 Jahren, Dienstag, 16:27 oder zu einem beliebigen Zeitpunkt T? 

2) Und was heißt für Dich "komisch"? Definiere "komisch"! Und "komisch" im Vergleich zu was? 

3) Hast Du früher, evtl. ganz früher, Buch geführt oder Bilder gemacht? 

Auch heute noch werden Kondensstreifen, wie vor zig Jahren schon, vom lokalen Wetter bestimmt, sowohl was Aussehen (Länge, Breite, zerfasert ja oder nein, Dauer) als auch das Entstehen betrifft. 

Nur hat der Flugverkehr gewaltig zugenommen und wenn man dann noch weiß, dass Deutschland den am dichtesten beflogenen Luftraum weltweit hat (mit rund 10.000 Verkehrsflugzeugen pro Tag), kann es schon mal zu einer vermehrten Bildung kommen nach der einfachen Formel: Mehr Flugzeuge, mehr Triebwerke, mehr Emissionen(selbst bei saubereren Triebwerken, aber die Anzahl macht es), mehr Rußteilchen, an die sich Eiskristalle anlagern und im Sonnenlicht glitzern können. 

Antwort
von Br4ind4m4ge, 67

Wehe jetzt kommt einer und sagt "Chemtrails"..

Es hat sich viel in der Technik getan, unter Umständen wurde etwas beim Vebrauchsvorgang verändert. Allerdings ziehen die sich so in die Breite, seit ich denken kann. Hat auch immer etwas mit der Höhe zutun.

Kommentar von TomOfWitten ,

Richtig! Außerdem wurde das Chemtrail-Programm im März diesen Jahres aus Kostengründen eingestellt: http://www.der-postillon.com/2015/03/zu-teuer-und-ineffizient-regierung.html

Kommentar von Br4ind4m4ge ,

Kenne dich nicht, also hoffe ich, dass du weißt, dass der Postillion eine Satireseite ist^^.

Kommentar von TomOfWitten ,

Nimm das sofort zurück! Außerdem hättest du das durch einen Profilbesuch klären können.

Antwort
von mistertrollo, 54

Das kommt auf die Luftbewegungen, die Temperatur, den Luftdruck an. Das kann jeden Tag anders sein. Das ist sicherlich nur dein subjektiver und evtl. falscher Eindruck.

Antwort
von spaghetticode, 58

Lass mich raten: Du bist irgendwo im Internet auf diesen Blödsinn mit den angeblichen "Chemtrails" gestoßen, hast die völlig banalen "Beobachtungen" der "Wissenden" gelesen, kurz zum Himmel geschaut und bist nachdenklich geworden?

Falls ja: Vergiss das ganz schnell wieder. Ist eine ganz peinliche Verschwörungstheorie ohne jede wissenschaftliche oder rationale Grundlage. Je mehr du von dem Quatsch liest, desto mehr wirst du sehen, was du sehen willst (bzw. sollst).

An den Kondensstreifen ist nichts ungewöhnliches, und es ist auch nichts anders als noch vor 10 Jahren.

Kommentar von TomOfWitten ,

Ach ja? Und warum fällt das rein "zufällig" mit dem Ende des Chemtrail-Programms zusammen?

Kommentar von spaghetticode ,

Vielleicht gehöre ich ja dazu? *Buh*!

Antwort
von Hardware02, 28

Chemtrails, alles Chemtrails.

Übrigens: Für mich sind diese Kondensstreifen ein sichtbares Zeichen unserer Reisefreiheit. 

Antwort
von oxygenium, 51

weißt du was da oben mittlerweile los ist und wie viele Flugzeug da fliegen?

Antwort
von TomOfWitten, 61

Die Regierung hat das Chemtrail-Programm im März diesen Jahres aus Kostengründen eingestellt: http://www.der-postillon.com/2015/03/zu-teuer-und-ineffizient-regierung.html


Kommentar von spaghetticode ,

*lol* Made my day. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten