Frage von Maisstueck, 101

Warum zeigen die ukrainische (+ europäische) Animateure keine Aufmerksamkeit an Single oder Türkischstämmige Urlauber in Antalya?

Hallo,

ich (m,30) war vor einige Tagen alleine in Antalya in eine 5 Sterne All Inkl. Hotel. Das Hotel und der Urlaub war perfekt und haben alle meine wünschen erfüllt.

Es waren dort 95% ausländische Touristen, >50% Ukrainer/Russen, 25% Deutsche, Rest Engländer. Ich lebe und arbeite in Deutschland habe eine türkische Migrationshintergrund mit deutsche Mentalität und dt. Staatsangehörigkeit. Also mit Türken in der Türkei verständige ich mich kaum da es große Bildungsunterschiede gibt und wir ganz unterschiedliche perspektiven haben. In ersten Blick würde jeder mich als Türke bezeichnen, weil ich so aussehe wie Türken in der Türkei.

Problem: Besonders gehts nach dem Abendessen gibts Shows, Unterhaltungen, Musik und Tanzen. Alles war in Ordnung. Ich hatte öfters Kontak mit den dt. Urlaubern und Engländer aber man hatte das Gefühl nicht wahrgenommen zu werden. Im Endeffekt war ich meistens alleine mit eine Drink/Cocktail in der Hand. Dabei laufen sich 5-6 sehr nette und Mädels (Animateure) vom Tisch zu Tisch. Ich gehe davon aus sie waren Ukrainer oder europär.

Nach 5 Tagen sind sie nie zu mir gekommen und einfach vorbeigelaufen. Zum tanzen haben sie jeden Abend ältere Männer zum Tanzen eingeladen, besonders bei erwachsene Männer lassen sie sich anpöbeln und geben einen Kuss. Mich haben sie immer übersehen. Es war sehr peinlich für mich und habe auch nicht nachgefragt, weil ich möchte nicht zwangshaft mit ihr tanzen. Das hat aber bei mir eine schlechten Eindruck hinterlassen. Diskriminierung!

  1. Weiß jemand bitte warum das so ist, Türken sind unbeliebt in Hotels in der Türkei?
  2. Gibts klare Regeln für die Animateurinnen und welche Menschen sind ihre Ziele?
  3. Was genau unterhalten sie mit Touristen, was sind die Themen?
  4. GANZ WICHTIG: Sie lächeln, geben einen Kuss, laden zum Tanzen, lassen sich anpöbeln und unterhalten sich Touristen. Ist das ganze ein echtes verhalten oder ist das nur ihr Job?

LG Euer Maisstück

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Francescolg, 42

Im Moment sind leider viele Menschen rassistisch drauf, oder gegen die Nationalität. Als Italiener kennt man das, wir haben das gleiche Schicksal.

Wie sehr Menschen rassistisch sind, kannst du immer wieder jeden Tag beobachten. Jemand, der z.B. meint, er steht nur auf einen Typ Partner (Hautfarbe, Glauben, Nationalität, Aussehen), ist auch irgendwo rassistisch, sobald ein Partner mit dunkler Hautfarbe z.B. nicht in Frage kommt. Oder Männer die sagen: "Ich stehe nur auf Asiatinnen". Alle Denkweisen sind "beschränkt" (auf den einen Typ Mensch, genau das ist Rassismus, DIESE Art zu denken -> Asiatin = mag ich, Afrikanerin = steh ich nicht drauf).

Bei der Religion wird's nochmal komplizierter, aber ganz ehrlich: Wer danach lebt, nur Menschen der gleichen Religion heiraten zu dürfen.., das ist doch nichts! Nicht in unserer modernen Zeit, lange nach der Aufklärung. Frei ist nur, wer sich von so einer Ideologie trennen kann!

Ein türkischer Bekannter von mir, der hat ganz andere Erfahrungen im Türkei-Urlaub gemacht und eine Russin kennengelernt, mit der er heute noch Kontakt hat. Leider muss ich sagen, hast du einfach nur Pech gehabt! Besser ist immer, wenn du einen Kollegen mit in den Urlaub nimmst, oder die eigenen Kinder, dadurch wirkst du ganz anders, wie der "Alleinreisende". Die Animateure hättest du ansprechen sollen, frontal!

Kommentar von 2016Frank ,

Du verwechselst da etwas, Francesco. Wenn ein Mann für sich definiert, dass für ihn nur eine Asiatin als Parnerin in Frage kommt, ist er kein Rassist. Erst wenn er beginnt damit zu argumentieren, warum alle Anderen nicht in Frage kämen, und dabei die Ethnie insgesamt defamiert, dann driftet es in Rassismus ab.

Nur weil ich eine asiatische Frau habe, bin ich kein Rassist. Ich finde Frauen andere Nationalitäten nach wie vor interessant und nett, aber ich habe halt die beste aller für mich in Frage kommenden Frauen gefunden. Das ist einfach nur das "Deckel und Topf" Spiel. Kein Rassismus.

Kommentar von Francescolg ,

Oh doch, Rassismus beginnt genau dort, wo die Asiatin (um beim Beispiel zu bleiben) in irgendeiner Art und Weise (aufs Aussehen, oder auf andere soziokulturelle Faktoren bezogen) besser ist, wie die Anderen. Kein Mensch hat die Befugnis zu sagen: Dieser Mensch ist "besser", genau dort beginnt es. 

Ebenso bei Gesellschaften, die darauf achten, dass sie nur "ihresgleichen" heiraten, das ist für mich im Prinzip ebenso rassistisch.. Weil der nicht zur Religion/Rasse gehörende als "schlechter" da steht. Ich möchte aber nichts mit Religiösität und Klassen-Denken vermischen.. Das sind andere Formen, nicht Rassismus per se.

Wenn Du bei dem Kennenlernen, oder dem Suchen deiner Frau jedoch alle Frauen in Betracht gezogen hast, dann sehe kein Problem, wenn du auch andere als interessant und attraktiv empfindest! Aber ich habe wenig Respekt vor Menschen die sagen: "nur Russinen", "nur Thailänderinnen", nur "Latinas". Genau hier beginnt es und nach meiner Erfahrung, sind es nicht wenige, die so denken, sowohl Männer (meistens Frauen aus "ärmeren Ländern"), als auch Frauen (nur "weiße" Männer, oder nur blackamerican)! Die Unteilung an sich (oder dass man überhaupt so denkt) ist für mich schon rassistisch!

Das ist nur meine eigene Meinung! 

Antwort
von glaubeesnicht, 55

Türken sind unbeliebt in Hotels in der Türkei?

Das ist leider so! Habe schon öfters mit türkischen Angestellten dieser Hotels gesprochen und fast alle sind dieser Meinung! Werde aber hier die Meinung deiner Landsleute nicht wiedergeben, da ich nicht gesperrt werden möchte.

Antwort
von Novos, 44

Warum hast Du nicht die Initativie unternommen und andere alleinreisende weibliche Gästezum tanzen aufgefordert? Es ist wahrscheinlich, dass die Animateurinnen eine Anweisung haben, dass sie ab einem gewissen Alter "aktiv" werden sollen, denn die "Jungen" sind normalerweise aus eigeninitiative aktiv.

Antwort
von 2016Frank, 36

Ich habe dazu eine Idee, könnte aber nicht sagen, ob die zutreffend ist. Eine Gegenfrage vorab: Konntest Du deren Verhalten auch anderen, türkisch aussehenden Menschen gegenüber feststellen? Falls JA, würde mich interessieren, wer sie angeheuert hat. Wer die Kapelle mietet, bestimmt die Musik.

Eventuell ist ihre Arbeitsweise tatsächlich von ihrem Auftraggeber definiert: Ran an die Touristen, die sind wertvoll fürs Land. Türken haben wir schon genug.

Wie gesagt, einfach nur eine Idee meinerseits.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community