Warum zahlt man für Plastikflaschen mehr Pfand als bei Glasflaschen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Kassenbon an sich scheint schon korrekt zu sein. Bei Mineralwasser zahlst Du in der Regel 0,15 E Pfand pro einzelner Flasche und nochmals 1,5 Euro für den Kasten. Ergibt demnach 3.30 Euro Pfand pro Kasten.

Auf der anderen Seite hast Du 9 Euro für Leergut bekommen. Hier kommt es dann auf die Art der Flaschen an. 0,25 Euro wird in der Regel nur auf "Einweg"-Flaschen und Dosen erhoben, ansonsten höchstens noch für ein paar "exotische" Mineralwasser-Mehrwegflaschen aus Kunststoff.

Eventuell hattest Du auch nur Glück und der Mitarbeiter an der Pfandannahme hatte in der Kasse nur den falschen Pfandwert ( 0,25 statt 0,15 E ) eingestellt. 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Einwegpfand ist gesetzlich vorgeschrieben, das Mehrwegpfand von der Getränkeindustrie vereinbart. Das Mehrwegpfand gilt übrigens auch für Mehrweg-Plastikflaschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den Kästen die du gekaufst hast waren Mehrwegflaschen. Hier hat eine Flasche 15 Cent (egal ob Glas oder PET) und der Kasten 1,50 €.

12x 0,15 + 1,50 = 3,30 x 2 = 6,60

In den Kästen die du abgegeben hast waren Einwegflaschen (ja, sowas gibt es). Hier hat eine Flasche 25 Cent Pfand und der Kasten ebenfalls 1,50 €.

12 x 0,25 + 1,50 = 4,50 x 2 = 9,00

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entschuldigung hab mich bei der Summe verschrieben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?