Frage von Rika1998, 63

Warum zählen Krokodile nicht als Dinosaurier?

Krokodile sind Reptilien, Dinosaurier ebenfalls, wieso sieht man sie dann nicht als Dinosaurier? hat da jemand Ahnung von? Ich meine Hunde sind auch immer hunde obwohl sie auch alle Säugetiere sind. Wieso zählt das Krokodil dann nicht auch als Dinosaurier? Ich meine kein Lebewesen auf der Erde ähnelt mehr einem Dinosaurier als ein Krokodil. Nicht mal die Urzeit Krokodile wie z.b. deinosuchus zählen als Dinosaurier

Antwort
von DiegoderAeltere, 24

Weil biologische Gruppen (Taxa) aufgrund ihrer Verwandtschaft definiert sind und nicht aufgrund oberflächlicher Ähnlichkeiten. Krokodile sind nun mal nicht innerhalb der Gruppe der Dinosaurier entstanden, sondern parallel dazu. Krokodile sind daher nur nahe Verwandte der Dinosaurier und diese enge Verwandtschaft wird dadurch ausgedrückt, dass sie beide zur Gruppe der Archosaurier gerechnet werden. Mal ganz davon abgesehen, dass es zwischen dem Körperbau von Krokodilen und Dinosauriern gewaltige Unterschiede gibt, z.B. bei der Stellung der Beine.

Antwort
von MarkusKapunkt, 32

Weil sie zu einer anderen Entwicklungslinie gehören als die Dinosaurier. Du musst dir das wie einen Stammbaum vorstellen: Die Dinosaurier (vertreten durch die beiden großen Ordnungen der Saurischia (Echsenbeckendinosaurier) und Ornithischia (Vogelbeckendinosaurier) machen einen Zweig dieses Baumes aus (mit ganz, ganz vielen Ästen), die Krokodile, Gaviale und Alligatoren einen anderen Zweig, und die Pterosaurier (Flugsaurier)  einen weiteren Zweig.

Die ersten Verwandten der Krokodile (Crocodylomorpha) traten etwa zeitgleich mit den ersten Dinosauriern in der späten Trias vor 225 Millionen Jahren auf, sie beide hatten auch einen gemeinsamen Vorfahren, weshalb beide Linien zu der Großgruppe der Archosauria gezählt werden.

Trotzdem gab es bereits zwischen den frühesten Krokodilen und den frühesten Dinosaurier eine ganze Reihe von Unterschieden:

  • Krokodile haben einen wechselwarmen Kreislauf, was bedeutete, dass sie ihren Körper mittels der Sonne aufwärmen müssen, um aktiv zu werden. Bei Dinosauriern blieb der Körper immer gleichwarm - wahrscheinlich sogar bei den alerersten Dinosauriern war das der Fall.
  • Krokodile haben einen Spreizgang, die Beine von Dinosauriern standen senkrecht unter ihrem Körper.
  • Krokodile haben eine schuppige, Panzerartige Haut. Dieses Merkmal kam zwar auch bei einigen Dinosauriern vor, doch viele Dinosaurier hatten überdies isolierende Protofedern, einige sogar echte Schwungfedern - dieses Merkmal hat kein einziges Krokodil.

Betrachtet man diese Unterschiede, wird schnell deutlich, dass Krokodile den Dinosauriern nicht so nahe stehen, wie eine andere Gruppe von Tieren, die heute noch leben: Die Vögel sind viel enger mit Dinosauriern verwandt als Krokodile, weil sie direkt aus ihnen hervorgegangen sind. Die meisten Wissenschaftler stimmen heute sogar damit überein, alle Vögel als Dinosaurier zu klassifizieren - was bedeutet, dass jeder Vogel ein waschechter Dinosaurier ist.

Da sich die Linie der Dinosaurier/Vögel und die Linie der Krokodile bereits schon lange Zeit zuvor getrennt haben, können auch die Krokodile der Oberkreide wie Deinosuchus nicht zu den Dinosauriern gezählt werden. Der Deinosuchus war übrigens auch kein echtes Krokodil, sondern näher mit den heutigen Alligatoren verwandt.

Kommentar von Rika1998 ,

Mit so einer perfekten antwort hätte ich nicht gerechnet, danke :) 

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Gern geschehen!:-)

Antwort
von azmd108, 29

Krokodile und ihre Verwandten, die Dinosaurier, gehören zur Gruppe der
Archosaurier (Herrscherreptilien). Die ersten Archosaurier, ihre
gemeinsamen Vorfahren, lebten vermutlich gegen Ende des Erdaltertums vor
etwa 250 Millionen Jahren.

Im Laufe der Jahrmillionen brachten die Archosaurier zahlreiche Arten
hervor darunter Dinosaurier, Flugsaurier, Krokodile und Vögel. Die
Blütezeit der Archosaurier war das Erdmittelalter. Damals beherrschten
Dinosaurier und Flugsaurier die Erde.

Die Blütezeit der Archosaurier endete mit dem großen Massenaussterben an
der Grenze zwischen Erdaltertum und Erdneuzeit vor etwa 65 Millionen
Jahren. Dinosaurier und Flugsaurier sind seit damals von der Erde
verschwunden, Krokodile und Vögel überlebten. Heute sind die Vögel die
wichtigsten Vertreter der Archosaurier.

http://www.wasistwas.de/archiv-natur-tiere-details/ist-das-krokodil-ein-dinosaur...

Kommentar von Rika1998 ,

Danke  ;)

Antwort
von RasThavas, 17

Hunde sind ja auch immer Hunde

Genau,. Und keine Katzen.

Und daher sind Krokos Reptilien, aber keine Dinos

Kommentar von DiegoderAeltere ,

Völlig richtig auf den Punkt gebracht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten