Frage von Baldur1688, 79

Warum wurden die Flüchtlinge zu Beginn so herzlich willkommen geheißen und jetzt machen alle Länder zu?

Hallo, ich musste an den Spruch Refuges welcome bring your families denken, der zu Beginn der Flüchtlingswelle so stark propagiert wurde und jetzt machen alle Länder Europas zu. Woran liegt das? Hätte man das nicht zu Beginn wissen können, was da auf Europa zukommt? Warum also dieser illusorische Umgang mit dem Thema zu Beginn?

Antwort
von suziesext06, 8

Flüchtlinge wurden willkommen geheissen und Millionen Einwanderer kamen, praktisch die ganze Unterschicht aus allen islamischen Regionen dieser Erde.

Zynischerweise könnte man sagen, was und wer hier über die weit offene grüne Grenze bei uns einmarschiert, das ist der Merkelregierung völlig gleichgültig, es geht ausschliesslich darum, das DIE Wirtschaft - also die Reichen und Mächtigen bei uns - ne offene Grenze für ihren Profit brauchen.

Die gigantischen Folge-Probleme werden den Bundesländern, den Gemeinden, also ausschliesslich der Bevölkerung vor die Tür abgekippt.

Und damit die Menschen nicht richtig rebellisch werden, spielt man ihnen dieses schein-heilige schein-gute Jesustheater auf (Kommet alle herbei, die ihr mühselig und beladen sein, ich will euch erquicken), als politische Linie.

Antwort
von nooppower15, 75

Es gab nie nirgends nichtmal in Deutschland so ein extrem positiven Hype um die Asylbewerber zumindest nicht in der "einfachen" Bevölkerung die Politiker und Medien haben sich zwar reichlich mühe gegeben es denn Volk schmackhaft zu machen aber das hat doch nur teilweise funktioniert. Ich denke die Stimmung war anfangs ähm ausgeglichen. Klar gab es auch einige positiv/glückliche Menschen aber die Mehrheit stand sicher nicht mit Teddybären und Plakaten am Bahnhof. Ingesammt war doch die Stimmung eher passiv/wohlwollend/skeptisch.

Ich glaube die Stimmung hat sich nach und nach geändert oftmals durch das nicht selten starke soziale Fehlverhalten der Asylbewerber als auch die doch recht große Anzahl der Migranten von dennen nur ein teil Kriegsflüchtlinge waren/sind was der Bevölkerung erst nach und nach klar wurde.

Ja und durch die ereignisse zu Sylvester in Köln und anderen Städten ist die stimmung dann endgültig gekippt


Antwort
von Dovahkiin11, 76

Die Haltung der einzelnen Staaten hat sich nicht sonderlich geändert. Die meisten derer, die (meiner Meinung nach feigerweise) die Grenzen geschlossen haben, haben auch vorher schon entsprechende Aussagen gemacht. Ungarn und Polen sowie neuerdings Frankreich werden zunehmend von Rechtsradikalismus dominiert.

In Deutschland hat die Bevölkerung reagiert wie bei jedem sozialen Ereignis. Zuerst kommt bei einem Negativen die große Empörung, Shitstorms und Kritik, nach wenigen Tagen spricht keiner mehr darüber. Bei positiven Ereignissen kommt bspw dieser Helfertrieb und die Möglichkeit, zum "Helden" zu werden. Nach einigen Tagen verschwindet aber der Elan und die Leute konzentrieren sich wieder auf die negativen Aspekte.

Wie eine Bevölkerung es zulassen kann, dass manche Länder die Grenze einfach schließen, ist mir unbegreiflich.

Kommentar von GegenWW3 ,

Wie eine Bevölkerung es zulassen kann, dass manche Länder die Grenze einfach schließen, ist mir unbegreiflich.

Ja einfach unbegreiflich, wie man sich heutzutage überhaupt noch wagen kann an sein eigenes Land zu denken.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Eher, wie man es wagen kann, andere Menschen vor den eigenen Augen verrecken zu lassen, damit nicht die Gefahr besteht, man könne evtl. nur noch einmal im Jahr in Urlaub fliegen!

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Eben. Wir leben in dem weltweit größten Luxus (von den USA abgesehen) und beklagen die großen Verluste, von denen ich bisher wenig sehe. Sicherheit ist im globalen Vergleich auf einem hohen Niveau. Die Preise sind vielfach auf dem tiefsten Stand seit Jahren, der Sozialstaat wird langsam, aber stetig ausgebaut. Die einzige "Bedrohung" besteht in der Verwendung unserer Steuern für Integrationsprogramme. Und in rechten Gruppierungen.

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Tut man doch. Aber das ist auch unter Aufnahme derer möglich, die in noch größerem Elend leben und sich nur nach Sicherheit sehnen. Die, vor denen geschützt werden muss, sind rechtsradikale Patrioten, die Häuser in Brand stecken und Menschen mit wütenden Parolen einzuschüchtern versuchen. Denn unter denen steigt die Kriminalitätsrate exponentiell im Gegensatz zu Flüchtlingen.

Antwort
von dilaaann91, 79

Nachden ganzen Vorfällen das man als Frau jetzt sogar schon angst haben muss in SEINEM LAND raus zu gehen, irgendwann denke ich ist eine Grenze erreicht, bei der man nichts mehr schön reden muss.

Kommentar von Zeigefingerr ,

Nein nein nein wir müsse tolerant sein!

Kommentar von dilaaann91 ,

Man muss gar nichts irgendwann ist es zuviel. Die kommen zu uns, Sie wollen Hilfe von uns die sie auch bekommen. aber muss man sich alles gefallen lassen??? keine Frau muss sich Sexuell benötigen lassen !!!

Kommentar von dilaaann91 ,

Und das hat einfach nichts mehr mit Toleranz zutun bei sowas platzt mir einfach alles. Hier sind einige die sich hier in Ordnung aufführen, aber der größte Teil tut es nicht, und solche Männer die sich hier in Deutschland an uns Frauen vergehen gehören sofort und ohne Ausnahmen wieder abgeschoben. das ist meine Meinung

Kommentar von Apfelkind86 ,

Der größte Teil tut es nicht?

Wir haben also über 500000 (!) Straftäter, die Frauen vergewaltigen? Die AfD hat echt ganze Arbeit geleistet bei der Volksverblödung!

Kommentar von Zeigefingerr ,

Dilaaaar ich bin ganz deiner Meinung.

Kommentar von dilaaann91 ,

Es ist die Mehrheit die das tut ! sollten wir uns hoch hinstellen und uns von solchen Menschen villeicht **** lassen ? nur damit wir ja tolerant sind?? und das hat nichts mit der AFD zutun, denn das sieht man Tag täglich, mach nur die Zeitung oder Facebook auf, das erste sind Nachrichten darüber

Kommentar von dilaaann91 ,

Es gibt mittlerweile Nummern, bei denen Mädchen anrufen und am Telefon sitzen Ehrenamtliche Menschen die das Mädchen am Telefon begleiten, bis es am Ziel angekommen ist, und das Handy wlrd in regelmäßigen Abständen geortet. vor allem in Großstädten. und wenn man jetzt schon viele junge Mädchen zu sowas greifen müssen, weil sie Angst haben raus zu gehen. Wo soll denn das alles noch hinführen? müssen wir uns nächsten Jahr verschleiern?

Kommentar von Apfelkind86 ,

Es ist die Mehrheit die das tut !

Ok, deine Antwort lautet also: "Ja, über 500000 Flüchtlinge in Deutschland raubt und vergewaltigt." - Danke schon mal für dieses Geständnis deiner offensichtlichen Unkenntnis. 

müssen wir uns nächsten Jahr verschleiern?

Mach, wonach dir ist, wenn du magst. Ansonsten frage ich mich, warum das bei einem muslimischen Anteil von 6% an der Gesamtbevölkerung Pflicht werden sollte?! Und ja, das ist die korrekte Zahl. Um jetzt die Pegida-Anhänger in Schutz zu nehmen: Natürlich ist das nur die gesamtdeutsche Zahl, nicht die in Ostdeutschland. Die ist noch viel geringer! ;)

Kommentar von dilaaann91 ,

Für mich ist das sowas von sche*** egal wieviel es tun ! es würde auch ausreichen wenn es nur EINER tun würde! Sie kommen zu UNS wollen UNSERE Hilfe ALSO SOLLEN SIE NACH UNSEREN GESETZEN UND REGELN LEBEN! Ein Mann der hier in Deutschland sich an einer Frau vergeht ist auch ein Srxualldtraftäter! und wandert ab! Also die auch sofort ab in ihr Land wenn es schon zu keiner Anzeige kommt

Kommentar von Apfelkind86 ,

es würde auch ausreichen wenn es nur EINER tun würde!

AHA! Jetzt nähern wir uns doch langsam des Pudels Kern. Du würdest also auch sagen, dass es "die meisten" sind, wenn es nur einer wären... Und du lässt 999999 Menschen verrecken, weil sich einer daneben benimmt? -_-

Kommentar von dilaaann91 ,

Ja, aber wie gesagt tun es nicht nur 2 oder 3, denn man liest Tag täglich und in jeder Stadt das Mädchen angegriffen werden, erst vor ein paar Tagen wurde bei uns im Schwimmbad eine 16 Jährige angefasst. und sowas passiert jeden Tag! wie gesagt man sollte erst mal auf sein eigenes Volk gucken. aber naja für mich macht es auch kein Sinn weiter zu diskutieren denn ich werde meine Meinung über diese Menschen nicht mehr ändern.

Antwort
von ThomasAral, 74

weil die politiker nur das machen was die massen wollen ... es zeigt sich dass die massen eher rechts sind und keine fremden haben wollen .... würden sie jetzt weiter fremde willkommen heißen, würde man die politiker stürzen ... also beugen sie sich dem volk.

dass zuwenig wohnraum da wäre ist quatsch,.

Kommentar von Baldur1688 ,

Also das Geld wäre da, denkst du?

Kommentar von ThomasAral ,

ja auf jeden fall .... kostet weniger als die griechen. und den hartz4 empfängern eine erhöhung von je 100 Euro zu geben wird wohl auch ohne flüchtlinge nicht passieren --- aber darauf spekulieren die meist hartz4 empfänger die gegen flüchtlinge sind

Kommentar von GegenWW3 ,

Klar bei 2,2 Billionen Euro Schulden kann man schonmal ein paar Millionen Leute ohne Lese- und Schreibfähigkeiten mehr einbürgern.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Und wählen dann die AfD, eine Partei, die noch stärker als die FDP damals die Bestverdienenden entlasten und Hartz IV Empfängern das Wahlrecht absprechen möchte!

Kommentar von ThomasAral ,

ja, und das Geld wird jetzt der Türkei direkt zugeschoben --- doch da der Erdugan nicht unbedingt ein Ehrenmann ist wird der wohl das Geld nur zu einem Minimalteil dazu nehmen um Flüchtlingen zu helfen und mit dem Rest seine Korruptionskasse füllen.

Antwort
von 1988Ritter, 62

:-))...ja der Spruch

Refugees welcome 

ist ja auch nicht von Europa geprägt worden, sondern ausschließlich von Deutschland.

Deutschland hat sich über jegliche Vereinbarungen, Abkommen und auch Gesetze hinweggesetzt, und eine Flüchtlingslawine ausgelöst.

Es ist sicherlich dem hohen Ansehen der Deutschen zu verdanken, dass man da nur die Grenzen dicht macht. Es gibt ja mittlerweile keine Regierung in Europa die nicht auf die derzeitige Politik sauer ist.

Kommentar von Apfelkind86 ,

und eine Flüchtlingslawine ausgelöst.

Das spielt wohl bald schon in einer Liga mit der Dolchstoßlegende, was?

Kommentar von Baldur1688 ,

Was ist die Dolchstoßlegende?

Kommentar von Apfelkind86 ,

Dass war die Mär der Nazis gegen die demokratischen Kräfte der Weimarer Republik.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dolchsto%C3%9Flegende

Und sie ist genau so gelogen wie die Behauptung, Frau Merkel hätte alle Flüchtlinge eingeladen oder gar (noch lächerlicher) die Flüchtlingskrise ausgelöst.

Kommentar von suziesext06 ,

"Frau Merkel hätte alle Flüchtlinge eingeladen" nein? War die Kanzlerin an der Grenze gestanden und hat gekämpft wie ein Mann um die Grenzen zu sichern, aber es waren einfach zu viele? Warum sind fast n Jahr lang Millionen Einwanderer praktisch unkontrolliert nach Deutschland durchgewunken worden?

In Zeiten des Internet-Gedächtnisses ist es doch nicht mehr möglich, sich die Wahrheit wie Plastilin zurechtzukneten. Man kann politische Reden und Gegenreden auch noch vom Jahr zuvor durchaus nachlesen, so man denn Dokumente dem regierungsamtlichen Agitprop aus Staats TV und BILDtröte vorzieht.

Kommentar von Apfelkind86 ,

In Zeiten des Internet-Gedächtnisses ist es doch nicht mehr möglich, sich die Wahrheit wie Plastilin zurechtzukneten.

Komisch, ihr beweist doch seit Beginn der Flüchtlingskrise das Gegenteil, indem ihr euch einfach eure eigene kleine Parallelwelt geschaffen habt!

Und es ist der Gipfel der Lächerlichkeit, dass ihr eine angeblich Staatsgesteuerte Medienlandschaft beklagt und eure Stimme einer Partei geben wollten, die in ihren Wahlprogrammen offen fordert, die Rundfunkanstalten in ihrem Sinne steuern zu wollen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten