Frage von 7vitamine, 113

Warum wurde Latein vergessen bzw. wurde es nicht mehr gesprochen mit der Zeit?

Wenn Latein in Europa eine weitverbreitete Sprache war, warum wurde daran was geändert?

Auf einmal sagte man sich, dass man hierzulande etwas anderes besser passt oder wie hat sich das ausgeschlichen?

Ich erwarte um diese Uhrzeit keine normale Antworten, aber vielleicht morgen früh oder tagsüber wenn jemand eine Antwort weiss ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerolsteiner06, 56

Eigentlich war es nie eine weitverbreitete Sprache in dem Sinne wie Du es meinst.

Im Römischen Reich wurde es nur im Kernland um Rom herum (Latium) wirklich gesprochen. Im gesamten Reich war es die Schriftsprache und Amtsprache. Da aber 99% der Bevölkerung nicht lesen konnten, wurde Latein nie wirklich verbreitet gesprochen. Gesprochen wurde die originären Spachen der verschiedenen Völker.

Mit dem Zerfall des Röm.Reiches war dann auch der geringe Einfluß als gesprochene Sparche vorbei und auch in Italien hat sich die Sprache (oder die unterschiedlcihen loaklen Spechen) schnell verändert durch die mehmalige Besetzung durchandere Völker (vorallem Germanen und Goten)

Es hat sich nur sehr lange als Schriftsprache gehalten, weil lange Zeit Schrift identisch mit lateinischen Texten war.

Die anderen Spachen war sehr lokal und hatten große Varianzen. Z.B. haben sich im Deutschen frühestens 1000 n.Chr. erste Schriftsprachen entwickelt. Eine der esrten Schriftdokument in Deutsch ist das Annolied 1070n.Chr. (Althochdeutsch). Das bekannte Nibelungenlied als erstes wirklich umfassendes Werk in Deustch (Mittehochdeutsch) ist erst im 13Jahrhundert enstanden.

Antwort
von MarioXXX, 26

Völkerwanderungszeit und karolingische Renaissance

In der Völkerwanderungszeit (4.-7.Jh nach Christus) riss der stetige Kontakt zwischen den einzelnen Regionen des (ehemaligen) Römerreiches ab, die regionalen Varietäten entwickelten sich eigenständig und ohne wechselseitigen Austausch. Das Auseinanderdriften wurde durch das Fehlen übernationaler,allgemein anerkannter Autoren begünstigt, die weiterhin als Leitbild der sprachlichen Entwicklung hätten dienen können.

Erst Karl der Große gab um 800 kräftige Anstöße, sich wieder um die Qualität des Schriftlateins zu bemühen, dessen Niedergang nun immer deutlicher wurde. Jedes Bistum musste eine Lateinschule errichten, in der das Latein der Kirchenväter, aber auch das vieler klassischer Autoren studiert und weitergegeben wurde. Diese erneute Orientierung am Standard der klassischen und spätklassischen Periode hatte zur Folge, dass die Kluft zwischen Schrift- und Sprechlatein beziehungsweise den sich herausbildenden romanischen Volkssprachen besonders groß wurde.

So entfernten sich alle Varietäten immer mehr voneinander und vom lateinischen Schriftstandard, wenngleich dieser vor allem im Westen noch lange die Quelle beim Ausbau des Wortschatzes und Vorbild für alle literarischen Formen und Textgattungen blieb. Im Osten hingegen waren zunächst das Griechische und ab dem 9 Jahrhundert nach Christus das Altkirchenslawische Kirchen- und Kanzleisprache und damit geltender Schriftstandard, daher entwickelte sich das Rumänische in deutlich geringerer Abhängigkeit vom Schriftlatein als seine westlichen Schwestersprachen. 

Antwort
von Hamburger02, 27

Latein hat das selbe Schicksal erlitten, wie alle anderen Sprachen auch, z.B. Althochdeutsch. Sprache ist dynamisch und entwickelt sich ständig weiter und irgendwann versteht niemand mehr die alte Sprache.

Latein hat sich nur als Sprache des Klerus und der Wissenschaft lange gehalten. Im kath. Klerus wird sie immer noch gepflegt, aber als internationale Wissenschaftssprache wurde sie zunächst von Deutsch abgelöst und ab dem 2. Weltkrieg wurde Englisch zur internationalen Wissenschaftssprache.

Antwort
von nobytree2, 45

Die Antwort von geroldsteiner06 trifft es sehr gut.

Ein weiterer Punkt: Sprachen entwickeln sich. Selbst das Latein, wie es in der Schule gelehrt wird, ist nur das Latein einer (der klassischen, Cäsar, Cicero) Epoche, davor und danach war das Latein etwas anders.

Man sieht auch die Entwicklungen, z.B. von der Deklination weg hin zu Präpositionen, was eine Vereinfachung darstellt. Ebenso haben wir heute Vereinfachungen, z.B. in den schwindenden Präteritumformen mit Stammvokalwechsel, z.B. bei Fragen von frug zu fragte.

Auf der anderen Seite haben wir auch Sprachbildungen zum Komplexeren, was ich z.B. in Sachverhalten sehen würde, wenn Mundarten den Hochsprachen weichen. Bisweilen wirkt auch Englisch auf die deutsche Sprache, sogar auf die im Deutschen verwendeten Konstruktionen. Auch führen technische Neuerungen zu Wortneubildungen ("googeln"), das Bildungsniveau hebt ferner die Sprache, E-Mail-Verkehr wirkt auch auf die Sprache etc. Die Sprache ist etwas lebendiges und nur tote Sprachen bleiben starr.

Ebenso war Latein als damals lebendige Sprache Änderungen unterworfen, zum Beispiel der Entwicklung des Vulgärlateins zu den romanischen Sprachen. Das Literaturlatein ging mit dem Untergang des römischen Reiches verloren, das Kirchenlatein hat es zwar konserviert, jedoch ist das Kirchenlatein deutlich anders als das klassische Latein. Selbst als tote Sprache war Latein Änderungen unterworfen.

Antwort
von ettchen, 56

Latein wurde keineswegs "vergessen". Es entwickelte sich zu Italienisch und Französich und Rumänisch und Spanisch etc.

Aber auch das ursprüngliche Latein erhielt sich bis heute als Sprache der Wissenschaft und besonders auch der Kirche. So manche immer noch aktuelle Promotionsordnungen einiger deutscher Unis gestatten, dass eine Dissertation in Latein abgeliefert werden kann (zumindest galt das noch vor einigen Jahren).

Antwort
von casala, 62

da brauchst du nicht lange zu warten.  :)

latein sprach man im klerus und höchstens noch in gebildeten kreisen. volkssprache war es nie und konnte deshalb auch nicht in vergessenheit geraten. es hat sich schlichtweg nicht durchgesetzt.


Kommentar von SSiMmMone ,

kleine ergänzung: de facto starb latein mit dem untergang des röm. weltreiches

Kommentar von casala ,

richtig - die selbstverwirklichung der ehemaligen kolonien tat ihr übriges.

Kommentar von gerolsteiner06 ,

ist nicht so ganz richtig: Latein war die Volkssprache in Latium (Gegend um Rom) zur Zeit der Anfänge des Röm.Reiches.

Schon in andren Gebieten in Italien gab es andere (verwande) Volkssprachen. Latein war Jahrhunderte lang Amtssprache und Schriftsprache im Römischen Reich, das ist es auch nach dem Zerfall geblieben aber eben nirgendwo als Volkssprache.

Später war es nur noch in der Kirche gebräuchlich.

Man muß zudem bedenken, daß sich jede Spache in Jahrhunderten stark verändert. Auch die Latiner sprechen heute eine völlig veränderte Sprache (auch Italienisch geannt) während das Klassische Latein nur deshalb unverändert geblieben ist, weil es niedergeschriben worden war und somit fixiert war.

les mal in Wikipedia nach ...

Kommentar von casala ,

sry. frage bezog sich auf europa, demnach abzuleiten auf ehemals vom römischen reich besetzte regionen. da hilft wiki weniger.  italien ist nur ein relativ kleines teilchen europas.

Kommentar von gerolsteiner06 ,

sag ich doch ... Latein war selbst in Italien nicht weit verbreitet ...siehe meine  anderen Text

Kommentar von casala ,

"...ist nicht so ganz richtig: "

ergo - ist also der falsche kommentar auf meinen kommi.

Kommentar von gerolsteiner06 ,

das war als Erwiderung auf "volkssprache war es nie " gedacht, denn tatsächlich war es Volkssprache im Latium gewesen. Aber eben sehr lokal und noch nicht mal in Italien(geographisch gemeint) als Umgangssprache verbreitet, geschweige denn im gesamten RömReich.

Somit besteht  eigentlich wohl kein Dissenz zwischen dem was wir beide hier ausgedrückt haben.

Kommentar von casala ,

dem stimme ich natürlich zu gerolsteiner.     ;)

Kommentar von 7vitamine ,

Danke allen.. ich hatte wirklich bedenken es um diese Uhrzeit zu stellen, da normalerweise die Antworten anders ausfallen.
Wurde aber sehr interessant zum lesen :)

Kommentar von casala ,

da bleibt aber auch zu hoffen, daß da was nützliches hängen bleibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten