Frage von Unknownnot24, 72

Warum wurde Helmut Schmidt nicht weiter zum Bundeskanzler gewählt, wenn er doch nach Umfragen der beste war?

Antwort
von Reanne, 38

Der Koalitionspartner FdP und einige seiner eigenen Parteigenossen haben ihm die Zustimmung verweigert. Er hat dann eine Minderheitsregierung etabliert und nach einem Mißtrauensvotum ist er abgewählt worden. 16 Jahre Helmut Kogl folgten, bis ihn wegen der Spendenaffäre das gleiche Schicksal ereilte.

Kommentar von Unknownnot24 ,

Was hat Schmidt denn getan, was alle so misstrauisch werden ließ

Kommentar von Superstudent ,

Er hat vor allem Schulden gemacht und das nicht zu knapp. Ganz abgesehen von der Steigerung der Arbeitslosigkeit und seiner unglücklichen Außenpolitik.

Es haben sich also schon viele Problemfelder angehäuft und er hat versucht die Kontrolle wiederzubekommen, indem er die Vertrauensfrage stellte.

Kommentar von Superstudent ,

Danach ging der Zerfall der Koalition aber munter weiter und er ist auch in den eigenen Reihen abgesoffen. Beim zweiten Mal hat's dann nicht mehr gereicht.

Antwort
von MaSiReMa, 29

Hallo,

lies Dich mal hier durch:

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2012/40797914_kw40_misstrauensvotu...

LG

Antwort
von fernandoHuart, 24

Über die politische Intrigen die hinter eine Regierungszeit laufen, wurde reichlich berichtet. Ausgetrickst und Tschüß.

Da ändere Nichts an der Tatsache dass er einer der beste war. Er hat mein Respekt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community