Frage von FoxLPstream, 87

Warum wurde gegen die Sowjetunion der Krieg erklärt?

Brauche Hilfe in Geschichte!

Antwort
von Ruenbezahl, 37

Deutschland hat den Krieg gegen die Sowjetunion ohne Kriegserklärung am 22. Juni 1941 begonnen. Am 23. Juni 1941 hat Italien der Sowjetunion den Krieg erklärt, weil Italien vom erhofften deutschen Sieg profitieren wollte.

Antwort
von LordFantleroy, 34

Den Nazis ging es um ihr koloniales Projekt "Lebensraum im Osten".

Antwort
von luca1401, 28

Hitler schrieb schon in "Mein Kampf" das er den Lebensraum im Osten erobern will um dort Arier anzusiedeln. Der "Nicht-Angriffspakt" mit der Sowjetunion wurde nur geschlossen da Hitler vorerst einen Zweifrontenkrieg verhindern wollte und Stalin willigte auch nur ein weil er und Hitler sich Polen geteilt haben außerdem vertraute er Hitler da er in ihm einen ebenbürtigen Diktator wie ihn sah und da er noch nicht auf den Krieg vorbereitet ist was er auch 1941 noch nicht war. Aber es war schon immer sein Ziel den Kommunismus auszurotten und den Ostern zu erobern.

Antwort
von TanjaStauch, 20

Denke mal, es geht um den zweiten Weltkrieg...

Antwort: Größenwahn und kompletter Wahnsinn.

Die Kriegserklärung kam definitiv von einem Geisteskranken, der keine Ahnung von der Realität hatte.

Immerhin: Er hatte Millionen von Fans.

Sie haben ihm zur Macht verholfen.

Klingt unmöglich, ist aber so. Auch heute noch.

In den USA ist es gang und gäbe, dass man völlig gestörte Menschen zum Präsidenten wählt. In Russland gibt es das Wahlrecht noch nicht so wirklich lange, aber auch da sind die Ergebnisse eindeutig. Oder schau dir mal dir Türkei an.

Die Mehrheit der Menschen ist nicht demokratisch, kommunistisch, liberal oder konservativ. Sondern schwachsinnig. Und wählt entsprechend.

Deshalb gewinnt häufig der schwachsinnigste Kandidat.

So kommt es zu solchen Kriegen, für die man sonst keine rationalen Ursachen finden kann. Und zu vielem anderen Schwachsinn in der Welt.

Ein Trost: In Ländern, in denen Wahlen keine Rolle spielen, ist der Schwachsinn nicht geringer ausgeprägt. Weil Diktatoren letztlich die selben Gene haben.

Die deutsche Kriegserklärung gegen die Sowjetunion war eindeutig ein Akt des Schwachsinns und kostete vielen Millionen von Menschen das Leben.

Aber der Klimawandel ist nichts anderes und wird noch üblere Resultate haben, Und das mit offizieller Billigung (durch demokratische Wahl) durch Milliarden der zukünftigen Opfer.

Viele Menschen halten Rinder für blöd. Wenn man Rinder über Menschen befragen würde....

Es könnte gut sein, dass ihr Urteil den Fakten angemessener wäre....

Liebe Grüße,

Tanja

Antwort
von 123456c, 55

Ja von was weltkrieg oder so? Fals ja hat ja mit serbien zu tun . Irgend jmd. Hat ihrgend jmd. Getötet

Kommentar von FoxLPstream ,

zweiter Weltkrieg

Antwort
von PeterKremsner, 67

Auf welchen Konflikt beziehst du dich genau?

Mir würde hier Persönlich nur der zweite Weltkrieg einfallen, wobei wenn du den Aufstand der Mudschaheddin gegen die Sowjets auch als Krieg bezeichnest würde auch der Afghanische Krieg 1979-1989 passen.

Kommentar von FoxLPstream ,

zweiter Weltkrieg

Kommentar von PeterKremsner ,

Allgemein kann man sagen, dass die Sowjetunion der politische Klassenfeind für die Nationalsozialisten ist (Bolschewiki, Kommunisten, Sozialisten,...), weswegen Hitler darin nicht nur ein Militärisches Ziel gesehen hat, sondern auch ein Idiologisches.

Genau genommen kann man aber für die Angriffe von Deutschland im zweiten Weltkrieg keinen Allgemein Verständlichen Grund liefern, außer Ausdehnung der Einflusssphäre und damit Verbunden ein gewisser Größenwahn von Adolf Hitler.

Hitler hat die Angriffe immer mit dem Streben für mehr Lebensraum, für das Deutsche Volk begründet und weil er die Kommunisten nur als Teil der "jüdischen Weltverschwörung gegen Deutschland" angesehen hat, gab es damit einen weitern Grund.

Ein Sieg über die Sowjetunion wäre aber auch wegen der Bodenschätze (Öl Metalle etc.) Interessant gewesen, zudem  hätte er damit die unangefochtene Herrschaft über Europa gehabt (außer England) und es wäre den Alliierten sehr schwer gefallen, in Europa zu landen.

Antwort
von gnhtd, 42

(Zweiter WK) Man kann hierzu zwei Dinge sagen: 

Zum einen wurde allgemein erwartet, dass irgendwann entweder DE oder Udssr dem anderen den Krieg erklären würde - die Erwartung eines Krieges setzte so den Gedanken an einen Erstschlag. 

Andererseits hatte jetzt DE mit dem Krieg auch die Absicht, an russische Ölfelder und Ressourcenvorkommen zu gelangen. Hinzu kommt noch der sog. "Lebensraum".

Antwort
von atzef, 22

Meist du de Nazi-Überfall auf die Sowjetunion?

Da gab es keine Kriegserklärung...

Kommentar von Ruenbezahl ,

Doch. Italien hat der Sowjetunion den Krieg erklàrt, Deutschland hat ohne Kriegserklàrung angegriffen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community