Warum wurde die NATO gegründet?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hier schreibt man Dir, dass die NATO als "Schutz" gegründet worden sei.

Diese Legenden ("Bedrohung durch die UdSSR", die im Übrigen zur Zeit der Gründung der NATO, 1949, noch arg am Boden lag, weil die Mitgliedsstaaten der NATO vor dem 2. Weltkrieg u. a. eine sog. Befriedungspolitik betrieben und damals sehr froh waren, dass AH gegen den Bolschewismus marschieren wollte, also dem AH ordentlich Unterstützung geleistet hatten) dienen auch heute noch dazu, die Aggressivität der NATO zu verschleiern. Bis ca. 1980 haben NATO-Staaten ca. 100 Kriege bzw. kriegsähnliche Aktivitäten inszeniert und an ihnen teilgenommen. Eigentlich widersprach die Gründung der NATO den Verpflichtungen, die deren Mitgliedsstaaten in den Abkommen von Jalta und im Potsdamer Abkommen übernommen hatten, nämlich mit der UdSSR bei der Gewährleistung der internationalen Sicherheit zusammen zu arbeiten. Die im Nordatlantikvertrag definierten Gebiete, in denen die NATO wirken sollte, wurden permanent verletzt und stillschweigend ausgedehnt. 

1955 wurde dann als Gegenpol von den ehemaligen sozialistischen Ländern  der Warschauer Vertrag gegründet, der lange Zeit ein Garant dafür war, dass der "Kalte" nicht in einen "Heißen Krieg" umschlug. Etwas, was eben heute, da es den Warschauer Vertrag nicht mehr gibt, nicht mehr gewährleistet werden kann. So ziemlich alle NATO-Gründerstaaten sind mit daran schuld, dass es IS, internationalen Terror, Wirtschaftskrisen, regionale Kriege, Hunger, Flüchtlingsströme usw. gibt und diese sich permanent verstärken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VladimirMakarow
17.01.2016, 11:48

Man kann theoretisch sagen die Geschichte des,, Nato Schutzes " ist eine urbane Legende ;) deren Existenz ebenso gering ist wie dir des slenderman Dämon 

Wobei zum slenderman gibt es ja so etwas wie einen auf,, Fakten " basierenden Hintergrund was ihn damit realer macht als das muntere Märchen der,, guten Nato " 

2

Die NATO war und ist das Instrument, mit der die USA ihren Einfluss auf bzw. die Herrschaft über Europa wahrten und immer noch wahren.

Der erste NATO-Generalsekretär, Lord Ismey, beschrieb den Zweck der NATO so:

... to keep the Russians out, the Americans in, and the Germans down.

Zu diesem Zweck war es natürlich auch notwendig, dass Westdeutschland der NATO beitrat, was der Kanzler der West-Alliierten, Adenauer, dann auch mit Nachdruck betrieb. Damit verhinderte er auch bewusst die mögliche Einheit Deutschlands nach der Stalin-Note.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hei, Isabel2001, die Nato ist ein "Kind" des kalten Krieges. Nach dem Ende von Welktrieg II riss sich die Sowjetunion ganz Osteuropa unter den Nagel, herrschten die Kommunisten in Ostasien und Südostasien (Nord-Vietnam, Nordkorea) und drohten weitere Teil der Welt zu okkupieren. Der "Westen", die freien Staaten unter Führung der USA, wollten der weiteren Verbreitung des Kommunismus einen kräftigen Riegel vorschieben durch die NATO, einem Militärbündnis, das ausdrücklich zur Verteidigung gedacht war.

Bis zur Wiedervereinigung stand die Sowjetmacht an der Elbe; West-Deutschland wurde durch die  starke Truppenpräsenz der West-Alliierten geschützt. Auf die Dauer aber wollten die Westmächte nicht allein den Schutz des wieder erstarkten West-Deutschland tragen, es wäre aber allein zu  schwach gewesen, sich ernsthaft einer Aggression zu widersetzen, war also auf ein Bündnis angewiesen, und das war die Nato = North Atlantic Treaty Organization, verpflichtet auf die Ideale der freien Welt und der westlichen Demokratien.

Und so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fox666
16.01.2016, 21:51

Das war echt sehr gut beschrieben, gratuliere (Y)

0

Die Nato entstand damals zur Zeit des kalten Krieges. Parallel dazu entstand der Waschauer Pakt, welcher mittlerweile aber nicht mehr besteht. Die Nato ist ein Verteidigungsminister Bündnis das heißt wenn ein Mitgliedsländer angegriffen wird, kann es passieren dass dieser als Angriff auf alle Mitglieder gewertet wird. Das nennt sich dann Bündnisfall, welcher aber bis jetzt nur einmal vorkam und zwar am 11.09.

Genaueres kannst du aber hier nachlesen:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/NATO

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die NATO wurde gegründet, um den Sozialismus zurückzudrängen, wenn möglich zu vernichten. Roll back wurde diese Strategie genannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WDHWDH
17.01.2016, 03:23

Ich glaub du weist nicht einmal was die Abkürzung NATO bedeutet!

0
Kommentar von voayager
17.01.2016, 10:53

Zur NATO noch eine Ergänzung. Das roll back des Sozialismus ist noch nicht die ganze "Miete", der NATO, diesem aggressivem Militärbündnis, auf dessen Schuldkonto zahlreiche Kriege gehen, die diese Allianz angezettelt hat. Die NATO ist ein imperialistisches Zweckbündnis, dazu errichtet, um weltweit die ökonomischen Interessen des Kapitals durchzusetzen u.o. zu sichern.

3

Was möchtest Du wissen?