Frage von Konzulweyer, 47

Warum wurde der Wankelmotor in Deutschland nicht weiter entwickelt?

Ich kann mich noch an den NSU-RO 80 mit Wankelmotor erinnern, glaub ist 1967 auf den Markt gekommen. Dieses elegante Auto war seiner Zeit weit voraus.

Antwort
von Daguett, 32

Der spezifische Kraftstoffverbrauch des Wankelmotors im Vergleich zum Viertakthubkolbenmotor ist um bis zu 20 % höher.
Außerdem sind die Dichtflächen des Wankelmotors erheblich länger als bei einem Hubkolbenmotor und führen so zu höheren Druckverlusten.




Kommentar von Konzulweyer ,

Ich hab mal den Motor eines Ro 80 gesehen. Das ist ein ziemlich kleines Motörchen im Vergleich zum Ottomotor. Benötigt meines Wissens auch keine Kurbelwelle. Kaum zu glauben, daß der mehr verbraucht.

Kommentar von Daguett ,

Tja, das ist der Nachteil. Der Ro 80 hatte ja auch Doppelzündung, sprich 2 Kerzen pro Kammer, die sich jedoch als sehr sehr problematisch erwies.

Kommentar von Ysosy ,

Die Größe des Motors sagt wenig über den Verbrauch und die Effizienz aus. Siehe Schiffsmotorren, neue haben eine besseren Wirkungsgrad als Motoren von Porsche.

Antwort
von Bauigelxxl, 31

Ich glaube, Mazda hat vor ein paar Jahren einen Wagen (glaube MX 5 oder so ähnlich) mit Wankelmotor heraus gebracht.

LG

Kommentar von Konzulweyer ,

Ja, das stimmt. Ist bei allem so. Die Deutschen hams erfunden und die Japaner bauens.

Kommentar von Bier35 ,

der RX-8 ist glaub ich das eine auto, das Mazda immer noch mit wankel baut, bin mir aber nich sicher

Antwort
von Bier35, 16

der wankel ist nicht effizient, er verbraucht zu viel Sprit,verbrennt nicht sauber und ist daher sehr schlecht für die Umwelt.

Kommentar von Konzulweyer ,

Aber das hätte man doch irgendwie in den Griff bringen können.

Antwort
von Pudelwohl3, 28

Es gab aber auch riesige Probleme mit dem Aggregat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten